Monatsarchive: September 2012

Miir ist alles andere als ein Fahrradhersteller, sondern eine Kombination aus unternehmerischem und humanitärem Engagement. Sie treten mit dem primären Ziel an, die Trinkwasserversorgung für die Menschen in Entwicklungsländern zu verbessern. Dazu haben sie im ersten Schritt hochwertige und in … Weiterlesen

Velo Orange kennt man ja in erster Linie als einen der letzten verbliebenen Anbieter hochwertiger klassischer Bike-Komponenten mit silbernem Finish (ich fahre selbst VO Vorbau, Steuersatz und Sattelstütze am Vogel Randonneur). Neben den Silberlingen bieten Sie aber auch klassische Stahlrahmen … Weiterlesen

Wie immer, wenn Rapha ein Continental-Team auf die Reise schickt, kann man sich auf schöne Bilder, feinsten Stahl und eine berührende Stimmung verlassen. Dieses Mal durchkreuzt die Fahrgemeinschaft den Teil Japans, der noch im letzten Jahr von einem Tsunami heimgesucht … Weiterlesen

Die UK Handmade Bikemesse Bespoked Bristol möchte ihre Aussteller den Interessierten nicht nur live auf der Messe näher bringen, sondern hat als leckeren Gruß aus der Küche immer wieder neue Videos parat. Die Serie “Meet the Maker” umfasst bereits 8 … Weiterlesen

Ein mehr als ambitioniertes und schon vorab bewundernswertes Projekt entwickelt sich derzeit in der guten alten US-Autostadt Detroit. Shinola nennt sich eine Marke, die sich der Handfertigung hochwertiger Produkte mit (soweit wie möglich) amerikanischen Zulieferern verschrieben hat. Aus meiner Sicht … Weiterlesen

Den Brasilianer mit dem russisch-japanischen Namen Igor Miyamura muss man als Stahlrahmenbauer nicht unbedingt kennen, aber man sollte. Beispielsweise für diese muffenlos gelöteten 26 Zoll MTB-Rahmen aus True Temper S3. Der Rohrsatz mit dicken Durchmessern und geringen Wandstärken von 0,5/0,4mm … Weiterlesen

Zum zweiten Mal nach 2011 veranstalten die rennorientierten Stahlbike- und Espresso-Experten von Crema Cycles am 13./14. Oktober 2012 das CrosstoberFest in Eisenberg im Allgäu.   Wie der Name schon verspricht, erwartet das querfeldeinaffine Völkchen ein Cyclocross-prallgefülltes Wochenende: CremaCross Rennen für … Weiterlesen

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich schon einmal über das damals fangfrische Condor Super Acciaio geschrieben – das Performance Rennrad mit Stahlrahmen, mit dem gelegentlich auch Profis des Rapha Condor Sharp Profiteams unterwegs sind. Condor beschreiben nun ausführlich auf … Weiterlesen

Sprinterpfeil Usain Bolt hatte zweifellos Recht, als er während der Paralympics in London die dort antretenden Sportler als “die wahren Champions” bezeichnete. Was Menschen mit mehr oder weniger schweren Handicaps zu leisten vermögen (nicht nur im Radsport), ließ mich das … Weiterlesen

Salsa haben ihr bisheriges, klassisches Alltags-Touren-Rennrad Casseroll aus dem Programm genommen und bieten nun mit dem Colossal 2 (Warum 2? Gibt es auch 1?) eine erheblich modernere und sportlichere Rennrad-Variante … mit Scheibenbremsen. Das Colossal kommt mit Stahlrahmen aus dem … Weiterlesen

Wer es auf der Eurobike nicht mitbekommen hat: Tout Terrain brennt für 2013 ein wahres Feuerwerk an neuen bzw. überarbeiteten Stahlbikes ab. Hier meine drei Favoriten: Tout Terrain X-Over Voll wintertauglicher Cyclocrosser mit Stahlgabel, Gates Riemenantrieb, Nabenschaltung (Alfine?), hydraulischen Scheibenbremsen, … Weiterlesen

Nach dem Test des Pure Bros Cyclocrossers schob sich mir am Wochenende mit dem schon im Frühjahr 2012 vorgestellten Kona Rove der nächste Schlammspringer auf den Schirm. Das Kona Rove ist aus meiner Sicht kein reiner Cyclocross-Sportler, sondern mehr eine … Weiterlesen

Was tut man als Nicht-Cyclocrossfahrer, wenn man einen Stahlrahmen-Cyclocrosser zur Testfahrt angeboten bekommt? Nun, man sagt natürlich zu (irgendwann ist immer das erste Mal) und versucht das Bike so zu fahren, wie man eben mit dem persönlichen Fahrstil ein solches … Weiterlesen

Ich muss zugeben, dass mir die vom Konstrukteur und Industrie-Designer Sven Schulz gewählte Bezeichnung Sports Utility Bike (SUB) zu technisch ist. Für mich ist das, was Ihr hier seht, schlicht und einfach der Cargo Dragster. Wie auch immer: das Teil … Weiterlesen

Neben Tommasini gehört der italienische Rahmenbauer Casati zu meinen persönlichen Favoriten bei Stahl-Rennrädern vom Stiefel. Warum? Weil sie Stahlrahmen nicht als scheinbar lästiges Retro-Anhängsel im Produktprogramm betrachten wie etwa Colnago oder Pinarello, sondern weil sie Stahl weiterhin als zeitgemäßes Rahmenmaterial … Weiterlesen

Erenpreiss ist kein Schreibfehler, sondern eine neue Bikemarke aus Lettland, die natürlich auf Stahlrahmen setzt. Chef Toms Erenpreiss setzt damit das Erbe seines Ur-Ur-Großonkels Gustavs Erenpreiss fort, der schon 1922 als Fahrradhersteller in Riga in Erscheinung trat. Während Toms bereits … Weiterlesen