ALLYGN Components by FERN – Diamond Rack

Bei FERN Fahrrädern denken die meisten von uns wahrscheinlich an wunderschön lackierte, ausgetüftelte, durchdachte und akribisch und mit Auge für das Detail von Hand gefertigte Fillet-Brazed-Reiseräder. Die Räder sind ins besondere für ihre individuellen Rack-Konstruktionen berühmt.

weiter lesen

FERN – Aus Motorrad mach’ Fahrrad

Alles began für Flo von FERN letztes Jahr beim Rahmenbauertreffen im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm. Dort sah er die von Gaston Gaston Rahier 1983 in der berühmten Paris-Dakar Rallye gefahrene BMW R 80 GS. Beeindruckend von der Schönhheit des Motorrads fasste er den Entschluss ein passendes FERN zu entwerfen und zu bauen. Nachdem zu dieser Idee der passende Kunde gefunden wurde, konnte das Projekt in die Tat umgesetzt werden. Das Resultat ist einfach beeindruckend und zeigt die Leidenschaft, die Rahmenbauer bei ihrer Arbeit an den Tag legen.

weiter lesen

Neues von Genesis – Ein Stahlrad für alle Fälle

Die britische Fahrradmarke Genesis hat letzte Woche sein neues Produktportfolio für 2020 veröffentlicht. Der Fokus liegt wie für Genesis typisch auf sogenannten Adventure Bikes (Gravel, Cross, Touring und Bikepacking). Das erklärte Ziel von Genesis ist es für jedes Abenteuer das passende Rad im Sortiment zu haben. Im Folgenden stellen wir Euch die Neuerungen bei den Stahlrahmen-Modellen vor. Croix de Fer

weiter lesen

Stilvoller auf Kurz- und Langstrecke: Meerglas Disc Randonneur

Rahmenbauer Thomas Becker aka Meerglas hat Mal wieder einen schönen Disc Randonneur mit Stahlrahmen gebaut. Mit Doppelbrücken-Gabelkopf, worauf ich sowieso stehe, wie man an meinem Vogel sieht. Dazu gibt es feinste Bilaminate Verbindungen an Steuerrohr und Oberrohr/Sitzrohr (worauf ich auch stehe), innenverlegte Züge. Und natürlich Custom Gepäckträger. Sehr hübsch!

weiter lesen

Langstreckenflugfähig: Kimura Raizin Bienenfresser

Der Bienenfänger (Merops Apiaster) ist ein wirklich hübscher Vogel. Wenn man dann noch leidenschaftlicher Ornithologe ist und den Bienenfänger als Lieblingsvogel betrachtet, verwundert es eigentlich nicht mehr, dass man diese Leidenschaft mit der anderen des Radfahrens verbinden möchte.

weiter lesen

Unscheinbare Unterstützung: Gebla Tourer mit Vivax-Antrieb

Irgendwann dürfte sich auch für mich die Frage stellen, ob ich meine zweifellos alternden Beine zusätzlich mit etwas Elektrizität befeuern möchte. Viele aktuellen E-Bikes bzw. Pedelecs verwandeln sich dazu in Objekte, die auch aus einem 3D-Drucker kommen könnten (und irgendwann auch sicher kommen werden).

weiter lesen

Klassik in Kleinserie: Gallus Cycles Super Randonneur

US-Rahmenbauer Jeremy Shlachter aka Gallus Cycles macht, was andere Rahmenbauer gelegentlich auch tun: Parallel zu den Custom Bikes produziert er eine Kleinserie an Stahlrahmensets in exakt gleicher Konstruktion. Das reduziert seinen Aufwand, senkt die Kosten und ermöglicht kurze Lieferzeiten – im Vergleich zum herkömmlichen Maßrahmen.

weiter lesen

Scheiben-Rando: Basso Ulisse

Auch Basso kann jetzt Randonneur mit Scheibenbremse: Das Basso Ulisse kommt ziemlich klassisch daher mit einem gemufften Stahlrahmen aus (man höre und staune) Mannesmann-Rohren, wie ich sie noch vor 30 Jahren mit meinem Ciöcc-Renner gefahren bin (Mannesmann Oria). Angeblich stammen die aus einem Lageraufkauf aus dieser historischen Zeit. Robust waren die Rohre allemal. Und die Stückzahlen des Ulisse werden sich sicher in Grenzen halten.

weiter lesen