Archiv der Kategorie: Randonneur / Reiserad

Auch Basso kann jetzt Randonneur mit Scheibenbremse: Das Basso Ulisse kommt ziemlich klassisch daher mit einem gemufften Stahlrahmen aus (man höre und staune) Mannesmann-Rohren, wie ich sie noch vor 30 Jahren mit meinem Ciöcc-Renner gefahren bin (Mannesmann Oria). Angeblich stammen … Weiterlesen

Wie ich schon einmal berichtet habe, hat Yuji Kimura aus Berlin ein ganz besonderes Rahmenbaukonzept: Er gestaltet (in der Regel) klassisch Stahlrahmenbikes für unterschiedliche Einsatzgebiete nach Kundenwunsch und lässt die Rahmen dann bei seinem japanischen Rahmenbau-Partner Raizin Works nach Maß … Weiterlesen

Wem der Sinn nach einem klassischen 650B Stahlrahmen-Randonneur mit Low-Trail Geometrie für optimale Frontbeladung, Muffenbauweise und viel Reifenfreiheit steht, der wird bei Soma fündig. Der Soma Grand Randonneur kommt im besten Constructeur-Stil bei ziemlich günstigem Preis von knapp unter 500 … Weiterlesen

Komfort-Rennräder mit Rohloff Speedhub kommen mir irgendwie bekannt vor. Nicht nur wenn sie gelb sind. So hatte ich ursprünglich meinen Vogel Randonneur mit Rohloff Speedhub ausgerüstet, bevor ich reumütig zur guten alten Kettenschaltung zurückgekehrt bin. Das zeigt allerdings nur meinen … Weiterlesen

Nein, man muss nicht zwangsläufig Tapered Steuerrohre mit Carbongabel, 1 x 11 Antriebe und hydraulische Scheibenbremsen zu fahren, um glücklich zu sein. Manchen Bikern reicht immernoch ein klassisch gemuffter Stahlrahmen mit schlanken Rohrquerschnitten und ebensolcher Stahlgabel, Cantis, Lenkerendschalthebel und eine … Weiterlesen