Monatsarchive: April 2012

Tokyo Fixed in London kennt man ja bereits als Experten und Liebhaber japanischer Bikehersteller und Rahmenbauer wie Cherubim, Ohtaki, Nagasawa und Bruno. Inzwischen führen sie auch schon seit längerem ihre Eigenmarke mit Rennrad-, Touring und Trackrahmen, die japanischen Einflüssen durchaus … Weiterlesen

Es ist schon ein paar Monate her, dass mich die E-Mail von Mateusz mit der Frage erreichte, ob ich ihm einen deutschen Rahmenbauer empfehlen könne, der ihm selbst entworfene Gepäckträger bauen würde. Er plane gerade eine mehrjährige Asienreise per Fahrrad … Weiterlesen

Das Wort Holzschutzblech ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich, denn ein Blech aus Holz ist ja wohl eher selten zu finden. Wie auch immer: auf die Gefahr hin, dass ich schon wieder über Fast Boy Ezra Caldwell berichte, aber … Weiterlesen

Die Lust auf Chrom beschränkte sich bei mir Anfang der 90er Jahre noch auf die Kettenstrebe und die Gabel meines damaligen CIÖCC-Rennrads. Bis heute habe ich ein etwas zwiespältiges Verhältnis dazu. Deshalb halte ich auch komplett verchromte Stahlrahmen mit polierten … Weiterlesen

Das Gewinnspiel zum 2jährigen Jubiläum des Stahlrahmen-Blogs ist vorbei und soeben wurde die Ziehung der fünf Gewinner unter Anwesenheit eines staatlich vereidigten Ziehungsbeamten und einer attraktiven Lottofee durchgeführt. Vor dem Ergebnis aber erst einmal HERZLICHEN DANK! an alle Teilnehmer, auch … Weiterlesen