Monatsarchive: September 2013

Es gefällt mir, dass das Angebot an multifunktionalen Stahlrahmen-Bikes, die man für Alltag, Sport und Reise gleichermaßen nutzen kann, weiter wächst – wobei es hinsichtlich der “Kernkompetenzen” der einzelnen Bikes natürlich konstruktionsbedingte Unterschiede gibt. Aber das macht sie ja gerade … Weiterlesen

Die britischen Klassikerfreunde von Pashley haben für 2014 auch wieder an ihrer Produktpalette gearbeitet. Allen 3 Rädern gemeinsam sind die gemufften Stahlrahmen aus Reynolds 531 Geröhr, das wieder einmal zeigt, dass es noch lange nicht zum alten Eisen gehört – … Weiterlesen

Aus der Distanz betrachtet erscheint es ziemlich logisch, wenn Rohrsatzhersteller auch eigene Rahmen bauen und vertreiben. Nicht unterschätzen sollte man allerdings den Entwicklungs-, Produktions-, Vertriebs- und Logistik-Aufwand, der dahinter steckt. Dedacciai versucht es trotzdem und hat schon seit einigen Jahren … Weiterlesen

Es ist fast schon wieder ein Jahr her, dass ich über den Edelstahl-Rahmenbauer DMP (Dutch Made Precision Bikes) und seine Marke Synus berichtete. Was ich damals noch nicht wusste: die im Artikel beschriebenen “Lytinox”-Edelstahlrohrsätze sind nichts anderes als für DMP … Weiterlesen

Aller Anfang ist schwer: das gilt u.a. auch für kleine Bike-Hersteller, die ein neues Modell auf den Markt bringen möchten, denn die Investitionen sind nicht zu unterschätzen und die Risiken oft kaum abzuwägen. Sam Alison aka Singular Cycles geht deshalb … Weiterlesen

Ich muss gestehen, dass ich mich beim Anblick des Cuddlebike erst einmal fragte, wer so ein Gefährt tatsächlich brauchen kann. Denn hier ist der Begriff “Nischenprodukt” schon seeeeehr eng ausgelegt. Aber was soll’s: Tüftler Jürgen Brömme hatte eine Idee, diese … Weiterlesen

Spätestens seit Bella Ciao dürfte bekannt sein, dass sich in Italien produzierte Stahlrahmen-Retrobikes in italienischem Stil auch von Deutschland aus vertreiben lassen. Hinter Velocista aus Stadtbergen bei Augsburg stehen mit Riccardo Cecchi, Giovanni Gallorini, Stefania Nanni und Marcello Nanni gleich … Weiterlesen

Je länger ein Bike-Hersteller auf dem Markt ist, desto größer wird in der Regel das Produktsortiment. Man beginnt klein und wächst mit der Zeit, das scheint ein Gesetz der (Bike)Industrie zu sein. Hier lauern auch Gefahren, denn mit jedem Wachstumsschritt … Weiterlesen

Die US-Klassikerfreunde von Velo Orange besetzen die nächste Nische in ihrem wachsenden Programm an multifunktionalen Stahlrahmen-Bikes: Das Velo Orange Camargue (der Name ist wohl noch nicht fix) ist quasi die etwas geländetauglichere Variante des Straßen-Tourers Campeur. Dafür spricht in erster … Weiterlesen

Es ist schon witzig, wenn man innerhalb weniger Tage Fotos zu zwei ähnlichen Rennradmodellen geschickt bekommt, deren Ähnlichkeit allerdings nur auf den ersten Blick Bestand hat. Deshalb möchte ich die Modelle auch gar nicht vergleichen, sondern eher als unterschiedliche Interpretationen … Weiterlesen

Ihr erinnert Euch an Alex Clauss’ erste Schritte als Rahmenbauer bei The Bicycle Academy? Wie vielen bekannt sein dürfte, ging diese Geschichte inzwischen weiter – u.a. in Form einer Marke namens Portus Cycles und eines Kinderlaufrads namens “Greenhorn”, das man … Weiterlesen

Manche von Euch werden Falkenjagd als Hersteller von individuellen Titanbikes kennen. Da es ja bekanntlich nie zu spät ist, vernünftig zu werden bzw. seine Geschäftsfelder zu erweitern, starten die jagenden Falken jetzt eine weitere Marke, die sich auf den Werkstoff … Weiterlesen

Es ist als Rahmenbauer gar nicht so einfach, einen eigenen Stil zu entwickeln, um sich klarer zu positionieren und von den anderen Marktteilnehmern abzugrenzen. Neben Logo, Headbadge oder anderen Signaturen auf dem Rahmen gibt es gar nicht so viele Rahmenbauer, … Weiterlesen