Klassik in Kleinserie: Gallus Cycles Super Randonneur

US-Rahmenbauer Jeremy Shlachter aka Gallus Cycles macht, was andere Rahmenbauer gelegentlich auch tun: Parallel zu den Custom Bikes produziert er eine Kleinserie an Stahlrahmensets in exakt gleicher Konstruktion. Das reduziert seinen Aufwand, senkt die Kosten und ermöglicht kurze Lieferzeiten – im Vergleich zum herkömmlichen Maßrahmen.

weiter lesen

Zum Zehnten: Happy Birthday Veloheld

Kaum zu glauben: Veloheld ist bereits 10 Jahre in der Stahlrahmenszene zuhause und damit schon ein Urgestein der neuen Generation an Stahlrahmen-Herstellern. Ich bin (glaube ich) 2011 auf die wackere Truppe aus Dresden gestoßen und verfolge seitdem die Entwicklung. Gut gemacht Jungs. Das ist ein sehr solides Konzept mit Pfiff, aber ohne aufwändigen Schnickschnack.

weiter lesen

Fillet Brazed rockt: Krömer Handmade Steel Frames

Über Eduard Krömer aka Krömer Handmade Steel Frames weiß ich gar nichts, außer, dass er in Offenbach sein Rahmenbauer-Unwesen treibt. Und das schon seit 2013. Und dass er dem Fillet Brazed Verfahren zuspricht. Komisch dass ich davon nichts mitbekommen habe, und dass noch kein findiger Leser mich darauf aufmerksam gemacht hat. Oder er selbst. Aber was soll’s, man kann nicht alles mitkriegen.

weiter lesen

Italienische Moderne in Stahl: Tred Bikes

Wer es fahrradtechnisch richtig modern mag, dabei auf italienische Rahmenbaukunst und auf Stahlrahmen steht, dürfte bei Tred Bikes aus Brescia fündig werden. Wobei hinzugefügt werden muss, dass Stahlrahmen nicht im Zentrum der Marke stehen, sondern schmückendes Beiwerk von Titan-, Alu- und Carbonrahmen sind.

weiter lesen