Wieder einmal hat mir ein treuer Leser des Stahlrahmen-Blogs einen neuen Rahmenbauer beschert (Danke Frank!).

Lester Janssen aka Lester Cycles geht seit Mitte 2016 dem Rahmenbau-Gewerbe im Hafen von Amsterdam nach. Mit einer Vergangenheit als Fahrradkurier und Lehrzeiten u.a. bei der holländischen Rahmenbau-Legende RIH hat er seine neue Berufung gerufen.

LesterCycles-01

LesterCycles-02

LesterCycles-03

Die bislang gebauten Stahlrahmen-Bikes machen einen modernen Eindruck, sogar bei Muffenbauweise. Die WoundUp-Carbongabel passt gut zum Gesamtlook. Vielversprechend!

LesterCycles-04

LesterCycles-05

LesterCycles-06

LesterCycles-07

LesterCycles-08

LesterCycles-09

Zum Einstand im neuen Jahr etwas leichte Kost, die mir auch dabei hilft, mit angemessener Faulheit den Wiedereinstieg zu finden: ein schönes Video über die britische Titan- und Stahlrahmen-Manufaktur Enigma Bicycle Works.

Dass sich der Bau eines Custom Bikes nicht nur auf die Rahmengeometrie beschränken muss, zeigt dieses Beispiel von Rahmenbauer Rob English.

English-STEPS-E-Bike-1

English-STEPS-E-Bike-2

Für einen pensionierten Kunden entwickelte er ein Touren-E-Bike mit Shimano STEPS Mittelmotor, Alfine 8 Nabenschaltung, Rennlenker, Federgabel und Gates Riemenantrieb. Achja, ein rahmenintegrierter Gepäckträger gehört auch noch dazu. Die Lauf Parallelogramm-Federgabel bleibt optisch gewöhnungsbedürftig, ist aber auch irgendwie cool.

English-STEPS-E-Bike-3

English-STEPS-E-Bike-4

Wie Rob’s Bericht zeigt, waren dazu wirklich jede Menge Anpassungen im Detail notwendig, um die Wünsche des Kunden umzusetzen und die verschiedenen Antriebskomponenten zu integrieren. Aber genau das macht ja einen guten Rahmenbauer aus.

English-STEPS-E-Bike-5

English-STEPS-E-Bike-6

Es gibt nicht viele Rahmenbauer, die sich mit Mini-Bikes beschäftigen. Eigentlich schade, denn die kleinen Flitzer eignen sich – je nach Konstruktion und Ausstattung – nicht nur perfekt für die Stadt, sondern auch für sportliche und touristische Aktivitäten.

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-1

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-2

So wie dieses Mini-Bike Rennrad von Nicolas Noblet aka Noble Cycles. Der Stahlrahmen wurde im Fillet Brazed Verfahren hergestellt. Die Stahlgabel ist gemufft. Dass mir die gelbe Lackierung besonders gut gefällt, sollte klar sein ;o)

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-3

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-4

Übrigens: Das flotte Mini-Bike wurde ziemlich passend auf den Namen Sparrowhawk (Sperber) getauft. Auch das gefällt mir.

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-5

Noblecyles-Sparrowhawk-Mini-Bike-6

Surly hat dem bestehenden Cargobike Big Dummy einen fetten Artverwandten verpasst: das Surly Big Fat Dummy.

Surly-Big-Fat-Dummy-1

Wie sie selbst erklären, haben beide Modelle bis auf die Tatsache, dass sie Lastenräder sind, wenig miteinander gemein. So wurde der Stahlrahmen des Big Fat Dummy vollkommen neu konstruiert, wie in dieser 3D-Zeichnung deutlich wird: Grün ist der Big Dummy und Oliv der Big Fat Dummy Rahmen.

Surly-Big-Fat-Dummy-2

In jedem Fall dürfte das Big Fat Dummy ziemlich viel Belastendes wegstecken. Die Reifenfreiheit beträgt 26 x 5,25 Zoll.

Surly-Big-Fat-Dummy-3

Rahmenset und Komplettbikes werden übrigens mit Trägerplatte, Haltebügeln und Taschen ausgeliefert. Preise habe ich noch keine. Alle Details des neuen Surly Big Fat Dummy gibt es im Surly Blog.

Surly-Big-Fat-Dummy-4