Diese Kundin von Rahmenbauer Tom Donhou beweist wirklich exzellenten Geschmack. Ihr Damenrad vereinigt einen edlen Edelstahlrahmen aus Reynolds 953 mit ebenso edler Fillet Brazed Verarbeitung inklusive zauberhafter Bilaminate-Verbindungen am Sitzrohr mit moderner Technik wie hydraulischen Shimano XTR Scheibenbremsen und Ultegra 1×11 Kettenantrieb mit Daumenschalter und feiner Middleburn-Kurbel.

Donhou-Tourer-Damen-1

Donhou-Tourer-Damen-2

Donhou-Tourer-Damen-3

Hinzu kommt eine sehr harmonische Vorbau-Lenker-Kombination nach Maß sowie eine dezent-edle Lackierung, die auch vor den Schutzblechen nicht Halt macht. Und falls das eine Carbongabel sein soll (was man auf den Fotos nicht gut sieht), passt sogar diese zum Rahmen.

Donhou-Tourer-Damen-4

Donhou-Tourer-Damen-5

Auch die Traditionalisten von Velo Orange kommen scheinbar nicht umhin, zumindest ein klein wenig modernere Töne anzuschlagen.

Das neue Allroad-Modell Velo Orange Piolet kommt zwar mit einem VO-typischen geschweißten Stahlrahmen aus 4130 CrMo, allerdings nun mit Scheibenbremsenaufnahmen. Der Rest macht Lust auf Touren gerne auch unter härteren Bedingungen.

VeloOrange-Piolet-1

VeloOrange-Piolet-2

Der Wishbone-Hinterbau gefällt mir optisch nicht wirklich, passt aber einigermaßen zur Segmentgabel. Bemerkenswert ist noch die große Reifenfreiheit von 2,8 Zoll beim Einsatz von 650B Reifen. 700c ist allerdings auch möglich. Die kleineren Rahmengrößen kommen ohnehin als 26er.

VeloOrange-Piolet-3

VeloOrange-Piolet-4

Erwähnenswert sind auch die Ösen für fünf (!!!) Flaschenhalter, davon zwei an der Gabel. Schutzblech- und Gepäckträgerösen sind eh klar.

Das Velo Orange Piolet ist in Blau und 5 Größen für 685 Dollar (= 620 Euro) zu haben.

VeloOrange-Piolet-5

VeloOrange-Piolet-6

Das insbesondere für viele amerikanische Rahmenbauer unvermeidliche Video von Horse Cycles unterscheidet sich in Stil und Aussage nicht wesentlich von denen anderer Rahmenbauer. Die Bikes sind allerdings sehenswert.

Eine Ausnahme bildet vielleicht die Tierwelt, die sich hier in Pferde-, Fellmützen- und Katzenform präsentiert. Was hier nicht gezeigt wird, sind allerdings die richtig scharfen handgefertigten Spezialprodukte, die Tom Callahan neben den Custom Bikes bietet, beispielsweise dieses Campingmesser, die Axt oder der Kupfer-Flachmann:

Horse-Campingmesser

Horse-Axt
Horse-Kupferflasche

Wer es gerne einfach und komplett für den Weg zur Arbeit, die Tour am Wochenende oder den gemäßigt sportlichen Ritt am Abend hat, könnte beim Simpel Habibi bzw. Simpel Jallajalla fündig werden.

Simpel-Habibi-1

Simpel-Habibi-2

Simpel-Habibi-3

Beide Stahlrahmen-Bikes für Sie und Ihn kommen komplett ausgestattet mit Shimano Alfine 11- oder 8-Gang Nabenschaltung, wahlweise Kettenantrieb oder Gates Riemen und hydraulischen Alfine Scheibenbremsen daher. Dazu gibt es schicke H-Plus Son Hochprofilfelgen sowie Lichtanlage und Gepäckträger nach Wahl.

Simpel-Jallajalla-1

Simpel-Jallajalla-2

Simpel-Jallajalla-3

Je nach Ausstattung pendeln die Preise zwischen 1.499 Euro mit Kette, Alfine 8 und ohne Sattel und beispielsweise 2.385 Euro mit Gates, Alfine 11, Brooks Cambium Sattel, Tubus Gepäckträger und SON Lichtanlage). Dazwischen ist jede Menge Spielraum für den aktuellen Geldbeutelinhalt.

Die italienische Stahlrahmen-Marke Stelbel, benannt nach Gründer Stelio Belletti, gibt es bereits seit 1975. Zwei Jahre zuvor kam Stelio auf die unerhörte Idee, die Rahmenrohre nicht durch Muffen zu verbinden, sondern TIG zu schweißen. Das hierfür 1975 angemeldete Patent führte zum Start der Marke Stelbel, die 1990 wieder ihre Tore schloss und 2013 wieder zum Leben erweckt wurde.

Heute zählt Stelbel für mich zu einer der spannendsten Stahlrahmen-Marken im Rennrad-Bereich. Warum? Weil Stelbel moderne Technologien mit geschmackvoller Rahmengestaltung und individuellen Details zu einem Ganzen mit eigener Handschrift kombiniert.Übrigens hatte ich Stelbel schon länger auf dem Zettel, wurde dann aber durch die Nachricht eines Lesers (Danke Harald!!!) zu diesem Beitrag gezwungen ;o)

Hier das aktuelle Programm im Überblick:

Stelbel Integrale: Die Replik des Original Stelbel TIG-Rahmens aus den 70ern aus Columbus SL mit 1 Zoll Steuerrohr und Gewindegabel sowie dem charakteristischen Gabelkopf.  Zu haben ab 1.250 Euro (zzgl. MwSt.).

Stelbel-Integrale-1

 

Stelbel-Integrale-3

Stelbel Rodano: Langstrecken-Rennrad mit Oversize-Rahmen aus Columbus Rohren (Stelbel verwendet ausschließlich Columbus Rohrsätze, die nach eigenen Vorgaben gefertigt werden), Carbongabel mit 46mm Steuerrohr und ovalen Kettenstreben mit innenverlegtem Schaltzug. Ab 1.470 Euro (zzgl. MwSt.).

Stelbel-Rodano-1

Stelbel-Rodano-2

Stelbel SB/03: Renntaugliches Rennrad mit Oversize-Stahlrahmen, tapered 1,5 Zoll Steuerrohr, PressFit 30 Tretlagergehäuse und fetten, ovalisierten 36mm Kettenstreben. Mit Carbongabel und komplett innenverlegten Zügen ab 1.630 Euro (zzgl. MwSt.).

Stelbel-SB03-1

Stelbel-SB03-2

Stelbel Ortica: Das Bahnrad mit Bahn-spezifischer Carbongabel, 46mm Steuerrohr und  tollen Ausfallenden ab 1.390 Euro (zzgl. MwSt.).

Stelbel-Ortica-1

Stelbel-Ortica-2

Stelbel Nina: Der Disc-Cyclocrosser mit flexiblen Ausfallenden für Singlespeed- oder Kettenschaltungsbetrieb, tapered 1,5 Zoll Steuerrohr und Carbongabel für 1.540 Euro (zzgl. MwSt.).

Stelbel-Nina-1

 

Stelbel-Nina-3

Alles in allem: Sehr spannendes Sortiment für anspruchsvolle Fahrer zu durchaus akzeptablen Preisen.