1974 erblickte die dem einen oder anderen bekannte Bike-Marke Specialized das Licht der Welt. 7 Jahre später kam das legendäre Specialized Allez Rennrad mit Stahlrahmen auf den Markt. 40 Jahre später nutzt der Hersteller diesen Legendenstatus, um zugunsten von World Bicycle Relief ein stählernes Jubiläumsmodell zu versteigern.

Specialized-Allez-40Anniversary-1

Specialized-Allez-40Anniversary-2

Dazu wird ab 8. September 2014 bei ebay Giving Works, der Charity-Abteilung von ebay, die Versteigerung von insgesamt 74 Rahmen-/Gabelsets eröffnet. Mehr Rahmen soll es danach nicht geben. Der komplette Erlös fließt an World Bicycle Relief. Passenderweise werden die von (Ex-Specialized)Rahmenbauer Mark DiNucci entwickelten, gemufften Rahmen in dem Werk produziert, das damals auch die ebenso legendären Stumpjumper-MTBs fertigte.

Specialized-Allez-40Anniversary-3

Mehr über den Rahmen ist mir nicht bekannt. Aber das könnte sich nach Freischaltung der Auktionsseite ändern.

Das Original sah übrigens so aus:

Specialized-Allez-1981

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Nur kurz, weil keine Zeit: der NDR war unlängst zu Besuch bei Matthias Kauder aka Blitzrad und hat ein nettes Filmchen über ihn und seine Passion zur Restauration historischer Räder gedreht.

Weil der NDR weder Youtube noch Vimeo ist, müsst Ihr entweder hier oder auf das Bild klicken und kommt dann auf die Website mit Film, Lesebeitrag und Bildergalerie.

Blitzrad-NDR

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Über Lastenräder habe ich ja schon öfter geschrieben. Warum auch nicht, schließlich werden sie in Zukunft in vielen Faällen das Auto als städtisches Transportmittel ablösen. Und das ist auch gut so.

Ebenso gut ist, dass es Hersteller gibt, die sich diesem Thema unter Verwendung von Stahlrahmen annehmen. Wie beispielsweise die Radkutsche in Mössingen bei Tübingen. Sie bieten zwei stählerne Lastenrad-Plattformen, die sich ziemlich flexibel nutzen lassen – mit und ohne Elektroantrieb, wobei sich Letzteres gerade zum Lastentransport besonders gut anbietet.

Das Radkutsche Rapid ist das zweirädrige Basismodell und Front-Ladefläche mit insgesamt bis zu 200kg Zuladung. Vom NuVinci-Antrieb mit Riemen über klassische XT-Kettenschaltung bis zur Rohloff und zusätzlichen Elektroantrieben ist alles machbar. Zum Kindertransport gibt es eine spezielle Box, die auch Kindersitzen Halt bietet.

Radkutsche-Rapid-1

Radkutsche-Rapid-2

Der Radkutsche Musketier ist das Schwerlast-Dreirad mit Stahlrahmen. Der flexibel nutzbare Transportrahmen nimmt so ziemlich alles auf: von der Alubox über die mobile Creperie bis zum Kinderbus. Und auch eine Rikscha gehört inzwischen zum Radkutsche Sortiment – kaum verwunderlich bei dem Firmennamen.

Radkutsche-Musketier-1

Radkutsche-Musketier-2

Radkutsche-Musketier-3

Radkutsche-Musketier-4

Radkutsche-Rikscha

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Die britische Firma Caterham baut ziemlich ungewöhnliche Sportwagen und führt ein aktuelles Formel 1 Team. Daneben leisten sie sich mit Caterham Composites eine Art Entwicklungshilfelabor in Hürth bei Köln u.a. für die Automobilindustrie, die Luftfahrt und den Schiffsbau.

Da es im Caterham-Team etliche radsportbegeisterte Mitarbeiter gibt, lag es irgendwie nahe, das Konstruktions- und Carbon-Know-how aus dem Motor-Rennsport auf das Fahrrad zu übertragen. Das erste Ergebnis von Caterham Cycling ist dieses fulminante Carbon-Rennrad namens Duo Cali, dessen klarer, geradliniger Formgebung sogar mein stahlzentriertes Auge etwas abgewinnen kann.

Caterham-DuoCali-1

Caterham-DuoCali-2

Ihr ahnt es schon: es bleibt nicht beim Carbon (ein Gedicht!). Die Fahrradbegeisterung der Caterhameristi zeigt sich zum Glück auch in stählerner Form: Das Rennrad Fairspear (Stammsitz von Caterham) kommt mit einem Fillet Brazed Stahlrahmen aus Reynolds 853 pro team Rohrsatz. Spannend ist der Plan, in Zukunft auch den Gitterrohrrahmen des Caterham Super 7 Flitzers aus Reynolds-Rohren zu fertigen.

Caterham-Fairspear-1

Caterham-Fairspear-2

Der exakte Aufbau des Fairspear steht noch etwas in den Sternen – deshalb hier auch noch keine Fotos des Komplettrads. Beim Prototypen gibt es beispielsweise noch eine 1 Zoll Gewindegabel, die evtl. einer 1 1/8 Zoll Ahead-Version weicht. Geplant sind darüber hinaus weitere Stahlrahmenmodelle aus Reynolds-Rohrsätzen (631 und 953 Edelstahl), die ebenfalls Namen der Caterham-Standorte tragen werden.

Caterham-Fairspear-3

Carbon- und Stahlrad sind auf der Eurobike in Halle 3, Stand 810 zu bestaunen. Das Caterham Fairspear wird nach der Eurobike zuerst beim Studio Brisant in Münster bestellbar sein.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Vielleicht erinnert sich der/die eine oder andere noch an den Beitrag über das Berlin 500 Trackbike für den Stadtgebrauch.

Die Truppe, die dieses Projekt damals aus dem Boden stampfte, hat nun im gemeinsamen Berlin-Zehlendorfer Radladen Velostil ein weiteres Bikeprojekt gestartet, das mit dem Berlin 500 aber nur die SRAM Automatix 2-Gang-Nabe gemeinsam hat.

Velostil-UCSF-1

Das neue Velostil Urban Cargo Super Fast (UCSF) kombiniert einen klassisch gemufften Stahlrahmen mit ebensolcher Stahlgabel aus Columbus Zona Rohrsatz. Dazu gesellt sich eben die SRAM Automatix 2-Gang-Nabe und (für den Cargo-Teil des Namens) der Copenhagen Parts Bike Porter.

Velostil-UCSF-2

Der Rahmen wird nach Velostil-Vorgaben in Deutschland gefertigt und bei Velostil u.a. mit BLB-Teilen komplettiert. Das Farbspektrum der Rahmen entstammt dem Berliner Architekten Bruno Taut, der in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts in Berlin zugange war und dessen Bauten sich durch intensive Farbgebung der Fassaden auszeichnen.

Velostil-UCSF-3

Der Preis des Velostil UCSF steht übrigens noch nicht fest. Aber wer fragt, bekommt sicher eine Antwort ;o)

Velostil-UCSF-4

Velostil-UCSF-5

Velostil-UCSF-8

Velostil-UCSF-7

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis