DREIER Cycles – Stille Harmonie aus der Schweiz

In einem gar nicht so fernen Land, wo auch deutsch gesprochen wird, Fahrräder allerdings Velos heißen, sitzt eine kleine aber feine Rahmenbauschmiede in Zürich. Die Rede ist von DREIER Cycles.

Weil Allroad-Bikes und Gravel-Bikes gerade im Trend zu sein scheinen (who knows?), ist die neuste Kreation aus dem Hause Dreier genau das: eine 35mm-bereifte Alle-Straßen-Gazelle. Aufgebaut wurde die edle Schöne nur mit den feinsten Teilen.

Naben, Tretlager und Steuersatz kommen aus den USA von Chris King. Das Geröhr ist feinster italienischer Edelstahl von Columbus. Und selbst die Reifen sind edle Gummibiester von Rene Herse. Alles in allem ein sehr stimmiger und harmonischer Aufbau, der sehr edel daher kommt.

Ein besonderes Schmankerl, das dieses Velo zu bieten hat, ist die Sitzstrebenbrücke. Wie Damaszener-Stahl gefaltet wurde die Brücke unlackiert gelassen, um die volle Pracht des Handwerks zur Geltung zu bringen. Das haben wir auf jeden Fall so noch nicht gesehen.

Was sagt ihr zu dem Bike? Wir sind gespannt auf eure Kommentare und Patrick Dreier würde sich sicherlich über den einen oder anderen neuen Follower auf Instagram freuen!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*