Neue Farben fürs Ritchey Outback

Im Jahr 2016 hat Ritchey das Heritage Paint Programm ins Leben gerufen, bei dem Kunden ihr Lieblings-Ritchey vom Chef-Lackiermeister Rick Stefani von D&D Cycles in Kalifornien in einer der vier kultigen Ritchey-Farben lackieren lassen können. Im Angebot waren Camo, Urban Camo, Team Fade und Sunset Fade.

Sunset Fade erwies sich als Fan-Favorit. Die sanfte Abstufung von Sonnengelb zu sattem Orange-Ocker zeugt von langen Sommerfahrten, gefolgt von kalten Getränken und High-Fives. Welcher Rahmen wäre besser geeignet für diese Lackierung als das allseits beliebte Outback.

Mit einem Preis von 1599 € sind die Rahmensets nicht ganz günstig, aber noch erschwinglich. Ein besonderer Augenschmaus werden die Räder mit den silbernen Komponenten der Ritchey Classic Line sowie silbernen Gruppen wie der Campagnolo Centaur im Bild.

https://i1.wp.com/eu.ritcheylogic.com/media/wysiwyg/hero-slider-outback-steel-sunset-fade-1.jpg?w=1170&ssl=1

Ein Kommentar zu “Neue Farben fürs Ritchey Outback

  • Dieter Flemming sagt:

    Ritchey outback hochgelobt, aber käuflich kaum zu erhalten. Bin mit 70 auf dem bike besser als im Internet unterwegs 😜Mfg Dieter Flemming

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*