Schlagwort-Archive: Rahmenbauer

Hevans Custom Cycles aus Plymouth/UK gehört zu den Rahmenbauern, die nicht davon leben müssen (oder möchten?), sondern die sich hobbymäßig damit beschäftigen. Sicher macht Übung auch den Meister, aber ein bisschen Talent kann ja auch nicht schaden, insbesondere, wenn man … Weiterlesen

Der Name Hunor Bikes ist nicht ganz zutreffend. Eigentlich heißt unser heutiger Hauptdarsteller Hunor Kézműves Kerékpár, was laut Online-Wörterbuch so etwas wie “Handwerker für Fahrräder” oder vielleicht umgangssprachlich “Rahmenbauer” oder englisch sogar besser “Frameworks” bedeuten könnte. Wie auch immer: András … Weiterlesen

Vieles dreht sich in letzter Zeit um Stahlrahmen-Bikes mit Pinion-Antrieb. Ob zurecht, kann ich nicht beurteilen, da ich selbst noch kein Pinion-Bike gefahren bin, aber als Alternative zur Rohloff Speedhub ist sie mit Sicherheit einen Blick wert. Ebenfalls sehenswert ist … Weiterlesen

In den scheinbar unaufhörlichen Strom neuer UK-Rahmenbauer reiht sich auch SaiTong Man aka Satoma Cycles ein. Wenn seine Detailverliebtheit auch eine deutliche individuelle Duftspur hinterlässt. Was das bedeutet, kann man an den folgenden beiden Beispielen eines Bilaminate-Rennrads und eines Mixte … Weiterlesen

Bart Veuger aus Goes in Zeeland bzw. Holland ist Wind Cycleworks. Dass dieser Name irgendwie nahe liegt, wenn man an der Küste lebt, scheint offensichtlich. Und so hat Bart den stetigen Gegner unserer aller Fahrdynamik zum Firmennamen erkoren. Die ersten … Weiterlesen