Schlagwort-Archive: Kaisei

Der Bienenfänger (Merops Apiaster) ist ein wirklich hübscher Vogel. Wenn man dann noch leidenschaftlicher Ornithologe ist und den Bienenfänger als Lieblingsvogel betrachtet, verwundert es eigentlich nicht mehr, dass man diese Leidenschaft mit der anderen des Radfahrens verbinden möchte. Das zauberhafte … Weiterlesen

Wie ich schon einmal berichtet habe, hat Yuji Kimura aus Berlin ein ganz besonderes Rahmenbaukonzept: Er gestaltet (in der Regel) klassisch Stahlrahmenbikes für unterschiedliche Einsatzgebiete nach Kundenwunsch und lässt die Rahmen dann bei seinem japanischen Rahmenbau-Partner Raizin Works nach Maß … Weiterlesen

Um die vielen Namen hier in der Überschrift aufzulösen: Der folgende Damen-Randonneur namens Ciel (Himmel) auf Basis eines Meral-Rahmens wurde von Yuji Kimura entworen und vom japanischen Rahmenbauer Raizin gebaut. Über Yuji Kimura habe ich bereits vor knapp eineinhalb Jahren … Weiterlesen

Warum ich bekennender Fan des japanischen Rahmenbauers Cherubim bin, sieht man am folgenden, nagelneuen Modell Racer. Meister Shin-Ichi Konno begnügt sich in der Regel eben nicht mit bekannten Gestaltungs- und Konstruktionselementen, sondern fügt allem eine besondere Note hinzu, die den … Weiterlesen

Nein, ich bin nicht vollkommen durchgeknallt. Vielmehr schätze ich die Poesie der Google-Übersetzungen aus dem Japanischen. „Ohne zu zögern, ich brauche beide klebrig!“ entstammt einem der japanischen Rahmenbauer-Großmeister namens Cherubim, die auf der NAHBS 2011 mit Ihrem Concept Track Bike … Weiterlesen