Mit dem Monster auf Abenteuer-Tour: Soma Wolverine

Das Soma Wolverine Monster-Crosser Multitalent, das nun offiziell “Adventure Touring Bike” genannt wird, habe ich schon im Februar diesen Jahres vorangekündigt. Was damals noch im Prototypenstadium durch die Landschaft kurvte, ist nun in Serie erhältlich.

Soma-Wolverine-1

Soma-Wolverine-2

An der Konstruktion scheint sich seit Februar nicht mehr viel geändert zu haben: Geschweißter Tange Prestige Stahlrahmen, gemuffte Tange Infinity Stahlgabel mit viel Reifenfreiheit bis zu 45mm, Scheibenbremsaufnahmen, Gates-Riemen-fähige Slider-Dropouts für so ziemlich jeden Antrieb, Gepäckträger- und Schutzblechösen.

Soma-Wolverine-3

Das Ganze kommt als klassisch anmutendes Paket mit herkömmlichem Tretlagergehäuse und 1 1/8 Zoll Steuerrohr. Die eine erhältliche Farbe “Kürbis-Orange” wirkt frisch und so bleibt nur die Wahl zwischen 5 Rahmengrößen (und der Antriebsform natürlich).

Soma-Wolverine-4

Kostenpunkt fürs Rahmen-/Gabelset: 600 Dollar (= 450 Euro) plus eventuelle Versand- und Importkosten, falls das kleine Monster niemand nach Hause schmuggelt.

Soma-Wolverine-5


3 Kommentaren

  1. Michael R. sagt:

    Hallo,
    gibt’s eigentlich Händler von Soma bikes in Deutschland / Österreich? Hab bis jetzt leider nix brauchbares gefunden.

    Danke schon mal! So viele Stahlrahmen mit Möglichkeit für Carbon Gates gibt ja leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

65 + = 67