Gemischtes Reisedoppel: Genesis Tour de Fer und Longitude

Für 2015 kommt Neues von Genesis aus UK: Das Genesis Tour de Fer macht aus dem Sport-Tourer Croix de Fer eine echte Reisevariante. Die wesentlichen Unterschiede liegen im stabileren Stahlrahmen, längeren Radstand und tieferen Schwerpunkt, um auch das Fahren mit schweren Taschen besser auszubalancieren.

Genesis_tour-de-fer_1

Dazu gibt es eine breitere Übersetzung durch MTB-Dreifach-Kurbel und entsprechende Kassette. Geschaltet wird mit Microshift Lenkerendschaltern, gebremst mit meachnischen TRP Spyre-C Scheibenbremsen. Das Ganze soll komplett mit Gepäckträgern und Schutzblechen 900 Pfund (= 1.130 Euro) kosten, was es eher zu einem Einsteiger-Reiserad macht, das man aber sicher auch hochwertig aufrüsten kann.

Eine weitere Neuigkeit für 2015 bei Genesis ist das halbfette Genesis Longitude MTB mit Stahlrahmen und Starrgabel. Mit Gepäckträgerösen vorne und hinten eignet sich das Bike mehr für den Reiseeinsatz und rauhere Bedingungen. Die Slider-Ausfallenden erlauben Singlespeed-Antrieb, Nabenschaltung und Kettenschaltung.

Genesis_Longitude

Die Reifenfreiheit beträgt 3 Zoll, gebremst mit mechanischen TRP Spyke Scheibenbremsen, der Antrieb bietet eine Dreifach-Kurbel (40/30/22). Auch hier wird die Komponentenauswahl eher auf den Einsteiger zielen, der das Ganze später hochwertiger aufrüsten kann, wofür auch der Komplettpreis von 1.000 Pfund (= 1.250 Euro) spricht.

Ein Kommentar zu “Gemischtes Reisedoppel: Genesis Tour de Fer und Longitude

  • Hi, ein interessantes Details aus dem Blogpost ist auch der auf 60 mm verkürzte Nachlauf beim Tour de Fer, der durch eine stärkere Vorbiegung der Gabel (55mm) erreicht wird. Das ist zwar immer noch kein klassisches “Low Trail”, geht aber schon mal in die richtige Richtung für ein Rad mit Gepäck auch vorne und zeigt, dass Genesis sich an den richtigen Orten Gedanken macht. Wobei: Das um 5 mm tiefere Tretlager wird sich aber vermutlich eher beim Ampelstopp, als bei der Fahrt bemerkbar machen …

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*