Bunte Hunde zum Selberbasteln: Big Shot custom Fixies.

Die städtische Fixie-Welt zeichnet sich ja nicht gerade durch ihre Einfallslosigkeit aus und hat einiges zum Revival des Stahlrahmen-Kults beigetragen. Auch hier (und gerade hier) findet man das gesamte Spektrum des Fahrraddesigns: vom exklusiven Maßrahmen über hochwertige Produktionsmodelle bis zum günstigen Einsteigermodell für den schmalen Geldbeutel.

Dass günstig nicht unbedingt langweilig bedeuten muss, zeigen die Macher von Big Shot Custom Fixed Gear Bikes. Sie bieten einen Basis-Fixie-Stahlrahmen aus anspruchslosem HiTen-Stahl plus einen Mini-Bike-Rahmen aus gleichem Material. So weit, so gut. Der Clou bei der Sache ist jedoch, dass man nahezu ale Bausteine des Komplettrads mit einer großen Farbpalette individualisieren und sich seinen persönlichen bunten Hund gestalten kann; also vom Rahmen über die Felgen und Reifen (gerne auch vorne und hinten unterschiedlich) bis zu Kette und  Lenkerband.

Der zweite Clou, bei dem man sich dann doch verblüfft die Augen reibt: man bekommt ein solches Komplettrad schon ab 385 Dollar (= 280 Euro) fürs Track Bike bzw. ab 320 Dollar (= 220 Euro) fürs Mini-Bike. Klar, dass die Komponentenqualität nicht unbedingt vom Feinsten ist und man – je nach Nutzung – relativ viel Geld für Upgrades und Erneuerungen zahlen wird.

Dennoch: wieder Mal eine gute Idee, die eine weitere Nische im Stahlrahmenmarkt besetzt.


1 Kommentar

  1. Joschka sagt:

    Hier noch eine schöne Anleitung auf deutsch zum fixie bzw singlespeed selber bauen. Ein PDF zum Download ist auch dabei.
    http://singlespeed-bike.eu/singlespeed-und-fixie-selber-bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50 + = 60