Wenn das Runde (klassisch) ins Eckige muss: Indienrad Polo

Wusstet Ihr, dass Bike Polo nicht in Berlin, London oder Paris, sondern in Indien erfunden wurde? Eben, ich auch nicht.

Indienrad aus München macht sich das zunutze und ergänzt das bisherige Produkt-Duo um ein weiteres Modell: das Indienrad Polo orientiert sich im Design an klassischen Bike-Polo-Rädern der 20er Jahre. Die Zutaten kommen wie gehabt: gemuffter Stahlrahmen und Stahlgabel, Singlespeed-Antrieb, Sturmey Archer Trommelbremse vorne, verchromte Westwood-Felgen sowie Sattel und Griffe aus Büffelleder.

Das Ganze in schwarz und einer Größe für schlappe 299 Euro.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 3