Stil im Spiel: Studio Brisant Stadtrad

Es braucht nicht viel, um in der Stadt mit dem Fahrrad glücklich zu werden. Aber auf jeden Fall sollte immer ausreichend Stil im Spiel sein.

Das neue Stadtrad des Studio Brisant gibt es als Damen- oder Herren-Modell mit in Italien gemufftem Stahlrahmen und Stahlgabel. Die Ausstattungspalette umfasst u.a. eine 3-Gang Sturmey Archer Nabenschaltung mit Daumenhebel, Tange Falcon 1 Zoll Steuersatz, MKS Pedale, Brooks B 17 Ledersattel und Ziegenledergriffe, verchromter Seitenständer, Schutzbleche in Rahmenfarbe mit Goldzierlinie.

StudioBrisant-Stadtrad-1

StudioBrisant-Stadtrad-2

Nicht zu übersehen sind auch der massive Vorderrad-Gepäckträger und die Busch und Müller Lumotec Classic LED Beleuchtungsanlage. Gebremst wird übrigens vorne mit Trommelbremse und hinten mit Rücktritt, was so manchem wieder den Schweiß auf die Stirn treiben dürfte. Aber wenn ich mich an meine wilde Jugend erinnere: man kommt damit in der Regel rechtzeitig zum Stehen. Wobei dieses Rad ohnehin kaum für den wilden Ritt genutzt werden dürfte. Und die Wartungsarmut ist auch nicht zu verachten.

StudioBrisant-Stadtrad-3

StudioBrisant-Stadtrad-4

Das Studio Brisant Stadtrad gibt es in zwei Herrengrößen und einer Damengröße in Nero Schwarz komplett für 1.080 Euro. Eine Spezialanfertigung durfte auf der Premium in Berlin bereits für die UK Bekleidungsmarke Daks Flagge zeigen. Darüber hinaus werden sage und schreibe 185 Stück des Stadtrads in deutschen Modegeschäften platziert.

Was der Nachfrage eventuell auch nicht abträglich sein dürfte.

StudioBrisant-Stadtrad-5

StudioBrisant-Stadtrad-6


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 41 = 45