Kreative Wiedergeburt alten Eisens: Chiossi Cycles

Restauratoren von Vintage-Bikes haben zweiffellos Hochkonjunktur. Und auch wenn sich das in kleinen Stückzahlen und wenig Reichtum niederschlägt, bilden ihre Restaurations- und Designobjekte einen wichtigen Bestandteil der modernen Radkultur.

Schließlich kombinieren sie den wichtigen, bewahrenden Blick zurück mit dem Anspruch, auch heute noch lange nicht zum alten Eisen zu zählen. U.a. das (plus der Käuferwunsch, ein Retro-Unikat zum Tweed-Sakko oder zur Messenger-Tasche zu fahren) macht sie so attraktiv für alle Teilnehmer am aktuellen Cycle-Chic.

Chiossi Cycles aus Modena/Italien gehört zu den Restauratoren, die ihr Handwerk auf die kreative Spitze treiben. Diese Räder sind im Grunde keine Fortbewegungsmittel mehr, sondern stählerne Träger purer Emotion, funktionsfähige Design-Objekte, die man trotz aller Fahrbarkeit vor der Berührung mit einem dieser angriffslustigen und verständnislosen Staubkörnchen bewahren möchte.

Vielleicht versteht Ihr, was ich meine. Und wenn nicht, genießt einfach die Fotos.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

59 + = 65