Goldene Zeiten für den Massrahmenbau: Kolb Tourer

Es ist gut, seinem Rahmenbauer zu vertrauen – genauso wie man vielleicht seinem Zahnarzt oder Steuerberater vertraut. Denn die wissen in der Regel, was sie tun.

Gut ist aber auch, eigene Ideen in das Rahmenbauprojekt einzubringen, denn schließlich investiert man jede Menge Geld und soll seine persönlichen Ansprüche auch vollends umgesetzt finden.

In folgendem Tourer mit gemufftem Stahlrahmen des Schweizer Rahmenbauers Wim Kolb stecken nach Angaben des glücklichen Besitzers auch jede Menge eigene Ideen. Die Vergoldung der Muffen, Gabelkrone und anderer Teilchen beispielsweise dürfte mit Sicherheit nicht auf einen Vorschlag von Meister Kolb zurückzuführen sein.

Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich fantastisch streiten und alles in allem macht das Rad auch so eine wirklich glanzvolle Figur. Der gut “versteckte” Kettenspanner unter der Kettenstrebe erinnert mich übrigens an die Lösung an meinem Vogel Randonneur.


1 Kommentar

  1. ssx sagt:

    Mhhh, die Kettenspanntechnik ist allerdings so neu nicht, Dresan bietet da z.B. was für schon 60 € an (Import aus Canada):

    http://www.dresan.de/kettenspanner.php

    Was allerdings so schwer ist mit anzugeben, das es sich um 1 1/8 Ahead handelt, meine Güte, ich musste jetzt extra bei Velo Orange nach sehen. Das Gold scheint allerdings kein Blattgold zu sein, hätte was richtig dekadentes :).

    Ob mir die ein oder andere Kabelführungslösung aber nachher nicht letztendlich doch rein regnet, mhhh, z.B. bei der Gabelkrone, oder bei der Kettenstrebe, das sieht so unschön nach Trichter mit Ablauf aus.

    Wie dem auch sei, endlich mal jemand der Gepäckträgeranfertigungen anbietet, muss ich mal in die Lesezeichen aufnehmen das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 9