Gesichtspflegeprodukte: Surly Stahlrahmen-Bikes 2017

Parallel zu Salsa hat auch Konzernschwester Surly die Palette an Stahlrahmen-Bikes für 2017 überarbeitet. Wirklich revolutionär ist nichts, es handelt sich vielmehr um Facelifts. Aber man muss es ja auch nicht immer auf die Spitze treiben.

Wenn man so will, ist nur die Flatbar-Version des Cross-/Gravel-/Allroad-Klassikers Cross-Check neu.  Wobei “Neu” auch etwas übertrieben ist, denn die Geometrie des Stahlrahmens wurde im Vergleich zur Rennlenker-Version nicht angepasst. Vielmehr wurde ein Flatbar und für das Komplettbike ein SRAM X5 1×9 Antrieb und ein Heckgepäcktäger integriert – fertig ist ein robustes Alltagsbike für Stadt und Touren.

Surly-Flatbar-Cross-Check-2017

Ansonsten gibt es Detailänderungen für das Surly Troll und Surly Karate Monkey. So wurde beim Troll beispielsweise die Rahmengeometrie leicht verändert und neue Ausfallenden integriert.

Surly-Troll-2017

Beim Karate Monkey wurde z.B. die Reifenfreiheit für 27.5+ Reifen erweitert und der Rohrsatz verstärkt. Alle Details könnt Ihr hier nachlesen.

surly-karate-monkey-27plus

surly-karate-monkey-SS

1 Kommentar

  1. Frank sagt:

    Das Troll soll jetzt auch für 26″ plus geeignet sein, also mit Scheibenbremsen auch für 27,5″. Jedoch scheint mir die Tretlagerabsenkung mit 40 mm dafür etwas gering zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.