Ein Gang für Kids & Teens: YoungRiders Singlespeeder

Es ist im Grunde wie bei allen Fahrrädern: besonders kleine oder große Rahmengrößen sind bei den meisten Herstellern schwer zu bekommen. Das kann es erschweren, wenn man gerade auch Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten möchte, auf Singlespeedern durch den Welt zu radeln.

YoungRiders-Bronx

YoungRiders sind 4 Freunde (nein nicht 5!!) aus Hamburg & Zürich, die genau das wollen und umgesetzt haben. Sie bieten günstige Komplett-Singlespeeder mit Stahlrahmen aus 4130 CrMo schon ab Rahmengröße 43 für Kinder ab ca. 1,40m Körpergröße.

YoungRiders-Chelsea

Die Bikes in verschiedenen Farben von Stahlrahmen und Laufrädern verfügen über Promax-Bremsen und eine FlipFlop-Nabe für die ersten Fixie-Schritte. Um die StVO zu erfüllen, müssen noch eine Klingel und Stecklichter angebaut werden. Kostenpunkt ab 299 Euro.

YoungRiders-NYC

YoungRiders-Westside


2 Kommentaren

  1. Elias sagt:

    Wow, was für coole Bikes! Mein Sohn ist mir auch schon lange in den Ohren gelegen mit einem Singlespeeder. Werd ich mir mal genauer anschauen! Liebe Grüße vom Fahrradheclträger-Experten Elias

  2. Ferhat sagt:

    Ganz ehrlich, bis zur 300 € Klasse bin ich immer ein wenig skeptisch. Jedoch scheinen die Bikes ganz ordentliche Parts verbaut bekommen zu haben. Für mich ist der “New York City” auch ein optisches schmankerl. Ich würd’s aber cooler finden, wenn man die Bikes nach belieben als Kunde etwas auftunen könnte. Beispielsweise mit vernünftigen Naben, Tretlager, Sattel und Griffen etc.

    Aber wie gesagt, optisch sehen sie ja ganz schick aus.
    Grüße ausm Pott
    Ferhat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 − = 15