Edel in der Nische: Gosforth

Wenn man sich als Bike-Hersteller eine Nische sucht, kann das verschiedene Ausprägungen haben: durch konstruktive Besonderheiten, die Festlegung auf bestimmte Modelle oder auch das Preissegment.

Gosforth setzt für sein Nischendasein auf zwei Werkstoffe: Edelstahl und Titan. Genauer gesagt werden die Bikes aus Reynolds 953 bzw. 931 oder aus 3Al-2.5V Titan gefertigt. Darüber hinaus gibt es auch Sattelstützen, Vorbauten und eine Unicrown-Gabel aus Titan.

Um gleich klar zu machen, worum es geht, tragen die aktuelle drei Modelle dementsprechend ihr jeweiliges Material im Namen.

Gosforth Reynolds 953 Rennrad

Gosforth-953-1

Gosforth-953-2

Gosforth Reynolds 931 Rennrad

Gosforth-931-1

Gosforth-931-2

Gosforth Titanium Fixie

Gosforth-Titan-Fixie-1

Gosforth-Titan-Fixie-2

Die Edelstahl- und Titanrahmen werden überigens nicht auf Maß gefertigt, sondern kommen in 3-5 Größen. Dies erklärt zumindest im Ansatz die vergleichsweise günstigen Preise von nur 700 Pfund (960 = Euro, Gosforth 931) , 900 Pfund (= 1.235 Euro, Gosforth 953) und 1.350 Pfund (= 1.850 Euro, Gosforth Titan)  für den Rahmen ohne Gabel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

31 − = 23