Legende mit frischem Stahl: Brodie Bikes 2015

MTB-Legende Paul Brodie verkauft “Echte Fahrräder für echte Menschen” (Real bikes for real people). Unter diesem Claim soll man wahrscheinlich verstehen, dass das Produktsortiment keine Luxusmodelle oder extreme Konstruktionen beinhaltet, die nur in engen Nischen ein Zuhause finden, sondern solide, bodenständige, bezahlbare Ware.

Wenn man sich die Produktpalette anschaut, könte man dies durchaus unterschreiben. Unter den unzähligen Modellen tummeln sich glücklicherweise auch einige Stahlrahmen-Bikes. Die meisten davon sind eher multifunktionale Modelle, was den Anspruch unterstreicht und mir durchaus gefällt. Ein paar Beispiele:

Brodie Tiber: Ein Allroader mit mechanischen Hayes Scheibenbremsen, Carbongabel und Shimano Tiagra/105 Mix.

Brodie-tiber-2015

Brodie Remo: Der gleiche Allroader mit Scheibenbremsen, aber Stahlgabel und Shimano Tiagra Antrieb. Hier zeigt sich übrigens wieder einmal, dass grazile Stahlgabeln und 44mm Steuerrohre ziemlich bescheiden aussehen.

Brodie-remo-2015

Brodie Monster: Ein Monster-Crosser mit viel Reifenfreiheit, Alugabel, Hayes Scheibenbremsen und Tiagra 3fach Gruppe. Ziemlich slopig, aber das gehört wohl zu dieser Gattung. Dank Slider-Ausfallenden kann man auch Naben- und Singlespeed-Antriebe nutzen. Gepäckträgerösen hinten.

Brodie-monster-2015

Brodie Elan Vital: Ein Sporttourer mit Stahlgabel und dank schlankem Steuerrohr akzeptabler Optik. Dazu gibt es Hayes Scheibenbremsen und einen Tiagra/105 3fach Mix, Brooks Cambium Sattel und vergleichsweise hübsche Sun Inferno Felgen mit Panaracer Pasela Reifen. Ebenso mit Gepäckträgerösen hinten.

Brodie-elan_vital-2015

Brodie Tiger: Bei der Historie darf ein Stahl-MTB natürlich nicht fehlen. Hier als 650B Variante mit RockShox 100mm Federgabel, Shimano Deore Antrieb, hydraulischen Scheibenbremsen und Slider-Ausfallenden. Sogar hier gibt es hinten Gepäckträgerösen.

Brodie-tiger-2015

Die durchaus realistischen Preise zwischen 1.649 Dollar (Remo) und 1.999 Dollar (Tiber) in Euro umzurechnen habe ich mir gespart. Brodie Bikes gibt es meines Wissens nach leider eh nicht in Deutschland zu kaufen. Oder habt Ihr einen Tipp?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*