All-in-One On-One: Pompetamine Alfine mit Versa Brems-/Schalthebeln

Auf der unendlichen Suche nach dem perfekten Universalrad bin ich durch äußere Anregung auf die Versa Brems-/Schalthebel für Shimano Alfine Naben gestoßen. Sie ermöglichen es, die Alfine auch mit Rennlenker zu nutzen und echtes Randonneur-Feeling zu erzeugen. Dies lässt sich beispielsweise auch mit Jtek-Lenkerendhebeln erreichen, wobei diese derzeit leider nur für die 8-fach Alfine vorliegen.

Die Versa-Shifter gibt es dagegen schon in 8-fach und 11-fach Versionen (Versa VRS-8 bzw. Versa VRS-11), weshalb ich mich auf die Suche nach einem Hersteller gemacht habe, der eventuell letztere bereits in einem Komplettrad verbaut. Leider Fehlanzeige (wenn Ihr mehr wisst, bitte her damit!).

Dennoch bin ich bei der Recherche auf die englischen Freunde von On-One gestoßen, die Ihren Commuter-Stahlrahmen Pompetamine mit Alfine 8, Rennlenker und Versa Hebeln, DT Swiss Laufrädern und mechanischen Avid BB7 Scheibenbremsen  zu einem Komplettbike für rund 1.000 Euro kompiliert haben. Da sie die 11-fach Alfine ebenfalls schon nutzen, könnte ich mir gut vorstellen, dass eine entsprechende Rennlenker-Variante bald am Start sein dürfte.

Das On-One Pompetamine Versa ist ein robustes, günstiges und dank aller notwendigen Anlötteile für Gepäckträger und Schutzbleche ziemlich praktisches Allroundgerät für Straße, Cross, Stadt und Tour – auch wenn mir persönlich die Alfine im Vergleich zur Rohloff Speedhub einfach zu wenig sinnvolle Berggänge spendiert.

Was die Qualität, Langlebigkeit und Ergonomie der Versa-Hebel betrifft, gibt es leider noch sehr wenig Resonanz, Kundenerfahrungen und neutrale Tests. Aber auch das sollte sich bald ändern. Denn die Kombination aus Nabenschaltung und Rennlenker macht in jedem Fall Sinn und entspricht dem Geschmack einer (so mein Eindruck) wachsenden Zahl an Radlern. Meinem auch … ;o)

10 Kommentaren

  1. chris sagt:

    Schad gibt’s das nicht auf für die Rohloff…

  2. Iwo sagt:

    Ist mir auch ein Rätsel, warum das noch keiner für Rohloff entwickelt hat. Das würde weggehen wie geschnitten Brot, denke ich.

  3. André sagt:

    Ein tolles Rad, fahre den Rahmen als Singlespeeder, Genesis hat ebenfalls ein solches Rad im Angebot, das Day-One.
    Das Problem mit der Rohloff wird die 2-Zug Steuerung sein, und die möglicherweise nicht erfolgende Freigabe für den Schalthebel, seitens Rohloff selbst. Wenn anschließend die Garantie für die Rohloff entfällt erscheint es vielen ein zu großes Risiko.

  4. hAnnes sagt:

    Sehr schicker, schlichter Rahmen. Das Problem an der Sache: die 8Gang Alfine hat eine komische Übersetzung – der 5. Gang ist recht leicht, der 6. gleich um eine Stufe straffer. Es fehlt das “dazwischen”, für die Alltag vollkommen ausreichend – aber um damit event. noch eine Trainingseinheit zu radeln wäre sie imho nicht so gut geeignet.

  5. Iwo sagt:

    Stimmt, über das Day One hatte ich schon Mal geschrieben, abr in diesem Zusammenhang völlig vergessen. Auch hier würde ich mich über die Alfine 11 bzw. eine Rohloff-Option freuen – natürlich mit Rennlenker.

  6. Ralph sagt:

    Jajaja… ich liebe diese Räder.
    Das Day One von Genesis steht ebenfalls gaaaanz weit oben auf meiner Wunschliste.
    Alternativ wäre noch ein Crosseraufbau bzw. ein 29er (ich liebe dicke Reifen)
    anzudenken – mit der Nabe und den Versahebeln …?

  7. Seb sagt:

    Hallo,
    ich hätte eine Versa VRS-8 günstig abzugeben.
    Im Prinzip neu nur Gebrauchsspuren vom Abbau (Züge müssten erneuert werden.
    Einfach Angebot schicken und ich kann ein Bild zurücksenden.

    Grüße
    Seb

  8. chris sagt:

    Jetzt ist die 11 Gang Version des On-One Pompetamine Versa draussen!

  9. Ralph sagt:

    … und die 11er Version auch bei Genesisbikes…:
    http://www.genesisbikes.co.uk/bikes/cross/day-01/day-01-alfine-11

  10. Pingback: Schaltung fürs Traumrad « Stefan Hock's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.