Deutsche Rapha Continental Bikes Teil 3: Crema Cycles

Zugegeben, man müsste das Rapha Continental Bike von Crema Cycles nicht unbedingt als „deutsches“ Fabrikat bezeichnen. Während die Marke in Füssen im Allgäu ansässig ist, wird der Stahlrahmen von einem US-amerikanischen Rahmenbauer gefertigt. Aber letztendlich gibt es jede Menge kleine und große Bike-Hersteller, die als deutsche Marke gelten, während ihre Rahmen in Fernost, Italien oder sonstwo gebaut werden.

Und außerdem ist „Made in Germany“ im hochwertigen  Fahrradbau wirklich nicht besser zu bewerten als Made in Taiwan oder Made in Italy oder Made in USA.

Das Bike selbst orientiert sich mit Oversized-Rohren, 44mm Steuerrohr und Enve Tapered Carbongabel am aktuellen Crema Rennrad-Modell Doma – nur die Lackierung zeigt wie immer den typisch reduzierten schwarz-weiß-pinken Rapha-Style.

Zum Vergleich hier nochmal die beiden anderen deutschen Modelle von Ulrich Vogel (eher klassisch) bzw. VANDEYK (eher modern mit Edelstahlrahmen).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

69 − 66 =