Wenn es nicht um Sekunden geht: Minute Mini-Bikes

Mini-Bikes liegen meiner Meinung nach vollkommen zurecht im noch nischigen, aber langsam wachsenden Trend. Sie sind wendig und handlich und lassen sich problemlos ein paar Treppenstufen ins Büro oder in die Wohnung tragen. Und mal ehrlich: beim Commuter-Einsatz in der Stadt braucht kein Mensch wirklich einen ausgewachsenen 28 Zöller mit zwei Dutzend Gängen – außer für das Ego.

Minute Cycles ist eine neue Marke in diesem Segment. Den Markennamen spricht man übrigens nicht “Minit” aus, wie man erwarten könnte, sondern “Minjut”, was wohl einer Kombination aus “Mini” und “Commute” entspricht.

MrMinute_1

MrsMinute

Die kleinrädrigen 20 Zoll Flitzer wurden von Elian Veltman entworfen, den man auch als Maßrahmenbauer kennt, und werden in Belgien gebaut. Die Mini-Bikes gibt es als Herren- und Damen-Version, jeweils mit Stahlrahmen und Stahlgabel, Porteur-Frontgepäckträger, 2-Gang-Schaltung und Rücktrittbremse.

MrMinute_3

Kostenpunkt: 695 Euro. Die ersten 100 Minute Mini-Bikes gibt es in einer Special Edition mit Brooks B17 Ledersattel, Edelstahl-Schutzblechen und einer individuellen Seriennummer eben für diesen Preis. Vorbestellungen mit Wunschnummer sind aktuell noch möglich.

MrMinute_4

MrMinute_5

Die folgenden Videos inklusive schöner Menschen in angemessener Kleidung portraitieren das Minute Mini-Bike aus einer image- und einer  produktlastigeren Perspektive:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 − = 17