NEU: Gebla blogged und wirft Perlen vor die Säue

Eine gute Nachricht erreicht mich aus der wundersamen Welt des Maßrahmenbaus:

Georg Blaschke aka Gebla hat als einer der wenigen deutschen Maßrahmenbauer die fantastischen Möglichkeiten eines Weblogs erkannt, ziemlich einfach und flott über Neues zu berichten … was nicht nur den geneigten Stahlrahmenfreund erfreuen dürfte, sondern auch mich als permanent News-Suchenden begeistert.
Ich bin sicher, diese Nachricht wird sich wie ein Lauffeuer auch unter den anderen Rahmenbauern verbreiten und kollektives Mitmachen auslösen (…. die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!)  ;o)

Noch besser: In einem aktuellen Beitrag zeigt der frisch-überzeugte Blog-Aktivist, was das Leben eines Rahmenbauers (neben blattgoldüberzogenen und diamantsplitterverzierten Edelstahlrahmen) auch ausmachen kann: die Reparatur bzw. Renovierung bzw. Neuerfindung von … äääh … liebenswerten und originellen stählernen Einzelstücken.

Beispielsweise die Verwandlung eines brachialen Ur-MTBs in ein Citybike mit witzigen Suntour RollerCam Mittelzugbremsen, die mich auch in meiner Jugend schon verfolgt haben.

Die köstlichen Details seht und lest Ihr am besten selbst.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*