Hin und weg (oder umgekehrt): La Grand Tour von Budnitz Cycles

Auch wenn man hier das No.1 Titan-Bike von Budnitz Cycles in Aktion sieht: es könnte beispielsweise auch das No.3 Stahlbike sein, das von diesem ehrenhaften Dieb ausgeliehen wird. Beide sind es meines Erachtens durchaus wert, kurz entwendet und dann aber auf jeden Fall wieder zurückgebracht zu werden.

Der deutsche Kleingeist dürfte dem Fahrer des Bikes grobe Fahrlässigkeit unterstellen, da er es UNABGESCHLOSSEN vor dem Café Coco stehen lässt. Aber ich möchte großzügig darüber hinwegsehen und dem Regisseur lieber für sein hübsches Filmchen und der wunderbaren Musik gratulieren.

Ob das schlechte Gewissen der Diebe mit der Designqualität des Diebesguts wächst? Man möchte es fast meinen … und weiter von einer perfekten Welt träumen, in der nur Alu- und Carbonräder geklaut werden ;o)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

52 − = 47