Bare Münze: Sven Krautscheid Rohloff Disc Randonneur

Wer sich für einen Maßrahmen vom Rahmenbauer des Vertrauens entscheidet, hat nicht immer die selben Beweggründe: die breite Palette der Motivationen reicht von körperlichen Besonderheiten, die einen Standardrahmen verhindern, bis zum Wunsch nach einem exklusiven Unikat.

Bei Tom H. aus Hamburg gährte die Idee über zwei Jahre, bis er – mit einem ausgereiften Rohloff-Reiserad-Konzept im Gepäck – den Gang zu Sven Krautscheid nach Bochum antrat. Das allein ist noch nicht so sehr der Erwähnung wert. Viel interessanter wird die Geschichte dadurch, dass Tom sich sein Traumrad über 2 Jahre im wahrsten Sinne des Wortes zusammensparte – in Form von Zwei-Euro-Münzen, die er – mit freundlichem Einverständnis von Meister Krautscheid – zur Barzahlung seines Traumrahmens nutzte.

Tom-Krautscheid-Rohloff-8

Das Ergebnis seht Ihr hier: Ein Randonneur mit Fillet Brazed Stahlrahmen aus Columbus Zona, Rohloff Speedhub mit Co-Motion Shifter für Rennlenker sowie hydraulischen TRP Hylex Scheibenbremsen. Der Laufradsatz mit stammt von Light-Wolf aus Dresden, die Schutzbleche sind natürlich von Gilles Berthoud und als Kurbel dient die gute alte Shimano XTR M900. Der Rahmen ist übrigens doppelt klargepulvert.

Tom-Krautscheid-Rohloff-1

Tom-Krautscheid-Rohloff-2

Tom-Krautscheid-Rohloff-5

Tom-Krautscheid-Rohloff-6

Tom-Krautscheid-Rohloff-9

0 Kommentare zu “Bare Münze: Sven Krautscheid Rohloff Disc Randonneur

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*