Konsequent sportlich: Pure Bros Rennrad und Crosser 2012

Ihr erinnert Euch vielleicht: Ende 2011 habe ich schon über die neue Singlespeeder-Generation von Pure Bros Finest Limited Cycles berichtet und ein Rennrad- und Cross-Modell angekündigt. Jetzt ist es (fast) soweit: der Renner und der Cyclocrosser sind fertig und können zumindest vorbestellt werden.

Beide Modelle sind moderne Beispiele ihrer Zunft und konsequent auf Sport und Training ausgelegt, wobei dank des Stahlrahmens sicher auch eine beschauliche Tour möglich sein dürfte. Die Stahlrahmen aus 2-/3-fach konifiziertem 4130 CroMo sind geschweißt und wärmebehandelt und nutzbar mit herkömmlichen 27,2mm Sattelstützen und 68mm BSA-Innenlager. Beide Rahmen sind übrigens solo ohne Gabel, als Rahmenset mit Carbongabel oder als Komplettbike zu haben.

Das ausschließlich schwarz-gelbe Pure Bros Road Race kommt standardmäßig mit einer schlanken und lackierten ENVE 2.0 Carbongabel. Die Ausstattungspalette ist nicht auf einen fixen Komponentenmix fixiert, sondern ziemlich breit gestreut: viele der namhaftesten Komponentenhersteller sind zu haben.

Das weiß-schwarze Pure Bros Cross hat ab Werk (wenn man will) eine ebenfalls lackierte ENVE Cross Carbongabel mit Canti-Bremssockeln. Auch hier kann praktisch alles hinzugefügt werden, was komponentenmäßig möglich ist. Mehr dazu findet sich im Pure Bros Blog.

Beide Rahmen sind in 5 Größen verfügbar und lassen auch gewichtsmäßig (je nach Ausstattung) ab 6.400 Gramm (Rennrad) bzw. 6.700 Gramm (Crosser) keine Wünsche offen.

Die Preise: Solo-Rahmen 500 Euro, Rahmen mit Gabel 800 Euro (Crosser 850,-), Komplettrad ab ca. 1.700 Euro (Crosser 1.750,-).

Wichtig: Alle Pure Bros Modelle sind auf 50 Stück pro Jahr limitiert!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*