Fidusa: Stahlrahmenbikes von der Sonneninsel

Wieder einmal hat mir ein freundlicher Lesertipp eine neue Erkenntniss und einen bislang unbekannten Stahlrahmenbauer beschert (danke Herbert!). Wusstet Ihr, dass es in Griechenland einen Bike-Hersteller gibt, der sämtliche Bikes eines gar nicht kleinen Sortiments selbst fertigt – aus Carbon, Alu und Stahl?

Fidusa rund um Gründer George Voyatzis baut Räder schon seit fast 30 Jahren auf der Insel Rhodos. Fidusa Bikes werden auch von Amateuren und Profis genutzt und wurden bereits bei über 200 nationalen Meisterschaften auf der Straße und Bahn eingesetzt.

Heute bietet Fidusa ein ziemlich breites Sortiment für Straße, Bahn, Gelände, Stadt und Reise. Das Besondere: wenn ich es richtig verstehe, werden sämtliche Bikes, egal ob Carbon-Renner für 6.000 Euro oder Alu-Citybike für 900 Euro produziert – nicht etwa in Taiwan, sondern auf Rhodos!

Natürlich zählen auch ein paar Stahlrahmen-Bikes zum Programm, vom maßgefertigten Retro-Rennrad mit gemufftem Columbus SLX Rahmen über ebenfalls maßgebaute Singlespeeder in verschiedenen Ausstattungsvarianten mit Columbus SL Rahmen bis zum überraschenderweise ebenfalls auf Maß produzierten City-/Trekkingbike mit Columbus Cromor Rahmen. Alles als Komplettrad erhältlich oder als Rahmen-/Gabelset zu absolut vernünftigen Preisen.

Fidusa_1980-Deluxe

Fidusa_1980_Singlespeed-white

Fidusa_Trekking


1 Kommentar

  1. Dirk Terhorst sagt:

    Hallo Iwo,
    klar wusste ich dass, ich fahre ein Fidusa aus Stahl, ca. 16-18 Jahre alt!
    Das nä. mal beim Triathlon am kommenden Wochende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

77 + = 86