Ausdrücklich eindrücklich: Courselle Cycles

Wenn wir gerade schon in Montréal sind wie zuvor bei Adsum Cycles, können wir uns auch gleich mit einer weiteren Stahlrahmen-Manufaktur in dieser Stadt beschäftigen: Courselle Cycles (noch einmal Danke für den Tipp Anton!).

Auch hier findet man klassisch anmutende Singlespeeder in den beiden Modellreihen Courselle Mile-End und Ville-Marie, die wiederum verschiedene Design-Varianten beherrbergen.

Courselle-MileEnd-1

Courselle-MileEnd-2

Courselle-VilleMarie-1

Courselle-VilleMarie-2

Viel interessanter als die Standardmodelle finde ich allerdings die in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern entstandenen Sondermodelle, die gelegentlich an eine nicht ganz unbekannte italienische Rahmenbau-Legende erinnern, ohne hier einen qualitativen Vergleich ziehen zu wollen. Aber man darf sich ja auch mal inspirieren lassen und kann dann seinen persönlichen Ausdruck finden. Und sehenswert sind die Stahlrahmen in jedem Fall.

Courselle-Artist-1

Courselle-Artist-2

Courselle-Artist-3

Courselle-Artist-4


1 Kommentar

  1. anton sagt:

    Mile-End und Ville-Marie sind übrigens Stadtviertel von Montréal, und die Modellvarianten (Saint-Viateur, Saint-Urbain, Sainte-Elisabeth bzw. Saint-Laurent, Saint-Antoine, Sainte-Catherine) sind Straßennamen der jeweiligen Viertel:

    Mile-End ist eines der zwei Hipsterviertel der Stadt (=hohe Fahrradquote), aber auch der Ort mit den besten Bagels der Welt, da eine Menge orthodoxe Juden in dem Viertel wohnen.

    Und Ville-Marie ist das Zentrum, u.a. mit der Altstadt, Downtown, dem Festivalgelände und dem Gay Village.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 4 =