Edle Motive: Tokyo Fixed Eley Kishimoto Dream Machine

Wenn man als Bike-Hersteller in Künstler- und Designerkreisen verkehrt, kann das durchaus von Vorteil sein und zu interessanten Ergebnissen führen.

TokyoFixed_Eley-Kishimoto_1

Das Sondermodell mit dem griffigen Namen Tokyo Fixed X Eley Kishimoto Dream Machine entstand aus der Zusammenarbeit von Tokyo Fixed in London, die ja heute eigentlich Kinoko Cycles heißen und den Designern Mark Eley sowie Wakako Kishimoto.

TokyoFixed_Eley-Kishimoto_2

Als Basis dient der Fillet Brazed Stahlrahmen mit Doppelplatten-Stahlgabel des Singlespeed-Modells Dream Machine. Der Rest besteht aus Lust am Design und einem Motiv namens “Eye Eye Ivy”. Der Rahmen aus Columbus Zona Geröhr kommt in klassischer Konstruktion mit waagerechtem Oberrohr und 1 Zoll Gewindegabel.

TokyoFixed_Eley-Kishimoto_3

Das handbemalte Bike ohne Taschen gibt es für 1.500 Pfund, knapp 1.800 Euro. Allerdings scheint nur noch ein 52er Rahmen übrig zu sein. Oder gibt es nur ein 52er Modell? Da bleibt die Website informationsseitig etwas zurückhaltend.

TokyoFixed_Eley-Kishimoto_4

TokyoFixed_Eley-Kishimoto_5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 3