Viel Spaß für einen guten Zweck: Fahrräder für Afrika

Heute mal wieder etwas in eigener Sache.

Gelegentlich komme ich auf die sinnvolle Idee, gemeinnützige Organisationen mit Fahrradbezug zu unterstützen, beispielsweise die Portus Fahrradfürsorge des gleichnamigen Rahmenbauers Alex Clauss aus Pforzheim.

Fahrräder-für-Afrika_LOGO_tus

Vergangenes Wochenende traf es sich, dass ich meinen 50sten Geburtstag im Kreis lieber Freunde, Verwandter und Kollegen feiern durfte. Da ich keine Geschenke wollte, ließ ich die Gäste lieber großformatige Scheine in eine hübsch gestaltetete Box zugunsten der Initiative “Fahrräder für Afrika” des Vereins Technik und Solidarität in Stuttgart werfen.

Box-50er-2

Das hat sich richtig gelohnt: nach dem Schlachtfest fanden sich satte 850 Euro in der Schachtel.

Box-50er-1

Was genau Fahrräder für Afrika tut und warum, erfahrt Ihr hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

24 − 23 =