Mut zur Mitte: Kona Explosif 27.5

Neben dem bereits vorgestellten Allround-Crosser Rove bringt Kona für 2013 jetzt auch ihre unvermeidliche Stahlinterpretation eines 650B MTB-Hardtails: das Kona Explosif 27.5.

Das Komplettrad mit Stahlrahmen kommt mit einem 44mm Steuerrohr, das die RockShox Revelation 120mm Federgabel aufnimmt. Dazu gibt es kurze 420mm Kettenstreben, 142×12 Steckachse und Slider-Ausfallenden zum Singlespeed-Einsatz. Ausstattungsmäßig regieren der SRAM X7/X9 Mix, WTB Speed Disc Felgen, Avid Elixir 5 Scheibenbremsen und jede Menge Kona-Teile.

Das Ganze gibt es in 4 Größen für 1.699 Euro.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

7 Kommentaren

  1. Jörg Schmeling sagt:

    Moin Iwo….
    erstmal ein großes Lob für Deinen Blog. Den schätze ich wirklich.
    Danke für Deine Mühe, für alle Anregungen.
    Ich mag die “alten Stähle” sehr. Mein Winterfahrrad ist ein Motobecane Prestige Rahmen, etwa 35Jahre alt, Bremsen (Mittelzug), Edelstahlschutzbleche, Gepäckträger orginal.
    Die Laufräder sind Mavic A319 mit Nabendynamo und 127mm Shimano 107er.
    Die alten 2×5 Rennräder 122mm kann man gut mit 7fach fahren.
    Die Sache mit 1×10 Kettenschaltungen lässt mich einen Kommentar kommentieren.
    Ich fahre 2 Räder m…..it 1×7 (12-28), mit 42er Kettenblatt.
    Die Ketten halten halt wesentlich länger.
    Ich lebe allerdings in Celle, am Südrand der Heide, wo es relativ flach ist.
    Meine 2 anderen “Stähle” sind ein 22 Jahre altes Pedersen und ein 3 Jahre altes Kemperpedersen mit 8fach Alfine Nabenschaltung.
    Die Pedersens liebe ich. Man fährt wie der König der Radfahrer, sieht die Vögel in den Zweigen und die Sonnenuntergänge.
    liebe Grüsse Jörg Schmeling

  2. Iwo sagt:

    Hi Jörg,

    danke für die Blumen. Das klingt nach einer richtig guten Stahl-Sammlung. Klar: 1×7, 1×8 oder 1×9 können es natürlich auch tun, je nach Fahrer und Gegend. Von den 14 Gängen meiner Rohloff habe ich auch erst 12 genutzt. “Immer mehr” an Gangvielfalt zu bieten (s. Pinion) kann, muss aber nicht immer die bessere Lösung sein.

    Viele Grüße
    Iwo

  3. Matthias sagt:

    Hi Iwo,
    schön zu sehen, dass Kona das Explosif auch weiterhin pflegt. Ich fahre ein 2006er Explosif mit Sliderausfallenden und vorn eine Salsa CroMoto Starrgabel. Ich bin das Rad bis Dezember ausschliesslich mit 26″-Laufrädern gefahren und habe seit Weihnachten einen 27.5″ Laufradsatz verbaut – ein Traum! Das Abrollverhalten auf Waldwegen mit vielen Wurzeln ist ein himmelweiter Unterschied zu 26″. Auch älter Explisif’s können problemlos auf 27.5″-Laufrädern gefahren werden.
    Eine kleine Frage habe ich aber noch: Weisst du, ob die Sliderausfallenden des neuen Explosif mit denen des alten kompatibel sind? Ich würde gern auf Steckachsen umsteigen…
    Viele Grüße
    Matthias

  4. Iwo sagt:

    Hi Matthias,

    das weiß ich leider auch nicht. Da müsstest Du vielleicht bei Kona direkt anfragen.

    Viele Grüße
    Iwo

  5. Gregor sagt:

    Servus Miteinander,
    ich bin kurz davor mir das neue Kona Explosif zu holen. Bisher fahre ich das Bergamont Tattoo Disc. Bin eher der Marathon Fahrer aber versuche bergrunter nur Trails zu fahren. Meine Frage ist nun, wie ist das Kletterverhalten des Explosif? Es macht ja keinen Sinn für mich, wenn es beim Runterfahren der Knaller ist und beim Hochfahren viel zu träge etc.
    Freue mich über Euer Feedback!

    Greets Greg

  6. Matthias sagt:

    @Greg: Ich habe mittlerweile 2 Explosif’s – beides sind die alten 26″ Rahmen. Einen davon fahre ich, wie weiter oben schon geschrieben, mit 650b Laufrädern und ich muss sagen, dass der wesentlich mehr Spass als der 26″ Laufradsatz bringt.
    Vom Kletterverhalten kann ich aus meiner Sicht sagen, dass beide sehr gut bergauf gehen. Wie gesagt, ich fahre nur die 26″-Rahmen und weiss nicht genau, wie sich der neue auf 27,5″ abgestimmte Rahmen fährt. Wenn ich aber von der 26″-Geometrie ausgehe, sollte der neue auch super bergauf gehen! Ich fahre mit Starrgabel – wenn du ne absenkbare Federgabel verbaust, kannst du ja noch mehr rausholen…
    Grüße
    Matthias

  7. Gregor sagt:

    Servus Miteinander,
    habe mir nun das neue Kona Explosif geholt… Es ist unfassbar geil! Bergauf geht super und Bergrunter sehr sehr geil. Das Bike baut Speed auf, dass es knallt… Ich habe das Bike nun seit einer Woche und bin fast jeden Tag gefahren und prompt 2x gestürzt… Hatte mich doch zu “Sicher” gefühlt ;-) Ich würde am liebsten 24 h auf dem Bike sitzen und fahren… Also ich kann das Bike zu 100% empfehlen.

    Greets Greg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + 9 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>