Jiggernaut Rahmenlehre: Rahmenbau auf dem Holzweg?

Ich weiß, praktisch jeder Leser des Stahlrahmenblogs ist latent gefährdet, sich selbst einen Stahlrahmen zu bauen. Leider fehlen meist die notwendigen Kenntnisse, Werkzeuge, eine Rahmenlehre, die Werkstatt und weitere Nebensächlichkeiten.

Nun sinkt zum Glück die Hemmschwelle gegen Null: dank des Jiggernaut. Der Jiggernaut ist eine kostengünstige Rahmenlehre (natürlich) aus den USA für schlappe 349 Dollar. Die Konstruktion aus MDF lässt mich ein wenig an der Dauerhaltbarkeit zweifeln, aber um den eigenen Stahlrahmenstall aufzufüllen, dürfte es eventuell reichen. Auch über die Präzision beim ersten Mal und weiteren Malen nach intensiver Nutzung kann ich nichts sagen. Und ob ein Feuerlöscher im Lieferumfang sinnvoll wäre, bleibt auch diskussionswürdig.

Die Kickstarter-Geldsammelaktion der Jiggernauten zu Beginn des Jahres war auf jeden Fall mehr als erfolgreich. Statt der erhofften 5.000 Dollar wurden sage und schreibe über 27.000 Dollar eingesammelt. Das funktioniert wohl nur in Big Stahlrahmen-Country.

Über fachgerechte Kommentare von aktiven Profi- und Amateur-Rahmenbauern würde ich mich freuen!

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − vier =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>