Stahlrahmen als Kunst-Rahmen

Dass der Bau von Stahlrahmen eine Kunst oder zumindest ein Kunsthandwerk sein kann, dürfte nicht von der Hand zu weisen sein. Gelegentlich bilden Stahlrahmen aber auch den Rahmen für das, was man sonst unter Kunst versteht:

Der namhafte isländische Künstler Olafur Eliasson, der schon lange in Berlin lebt, eröffnet morgen seine Ausstellung Innen Stadt Außen im Berliner Martin-Gropiusbau (zu sehen bis 9. August 2010).

Der Künstler liebt es, mit der Wahrnehmung des Betrachters zu spielen und genau diese ständig in Frage zu stellen. Da wird man beispielsweise durch Räume geschickt, die in dichten Nebel gehüllt sind. Oder man blickt aus einem Fenster auf ein prachtvolles Gebäude, das sich jedoch nur als durch Spiegel erzeugte Reflektion des eigenen Standorts entpuppt.

Oder man findet überall in Berlin schöne alte Fahrräder mit Spiegel-Laufrädern. Wie dieses der traditionsreichen Mitteldeutschen Fahrradwerke (MIFA), die heute nach eigenen Angaben größter deutscher Fahrradhersteller sind, leider aber wohl keinen einzigen Stahlrahmen mehr im Angebot haben.

Scheint mir sehr sehenswert zu sein!

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

1 Kommentar

  1. Pingback: Tweets die Stahlrahmen als Kunst-Rahmen | Stahlrahmen-Bikes erwähnt -- Topsy.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei + 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>