Aussen Rost, innen Frostschutz: Partisan FeO2

Dass Stahlrahmen-Bikes inzwischen als cool gelten, ist keine besondere Neuigkeit. Deshalb überrascht es auch nicht, wenn Lifestyle-Marken Ihr Image mit einem Stahlrahmenbike als Merchandizing-Produkt garnieren.

Beispielsweise die Wodka-Marke Partisan, die nach einem „Design-Battle“ das Gewinnerrad FeO2 zum Verkauf anbietet – natürlich in einer limitierten Stückzahl von 7 Exemplaren zum Komplettpreis von 999 Euro.

Das Bike selbst ist ein überarbeitetes Vintage Rennradmodell als bremsenfreies Fixie mit Rostlack-Lackierung, Charge Felgen, Brooks Sattel und jeder Menge BLB-Teilen. Neben dem Rostlack stechen als Besonderheiten der Frontgepäckträger mit Partisan-gelabelter NVA-Decke und der Flachmannträger mit Flasche an den Sitzstreben ins Auge.

Die Aktion ist übrigens schon ein paar Tage alt. Ob noch einige der wenigen Rostlauben zu haben sind, weiß ich leider nicht. Aber immerhin ist die Promotion-Website noch aktiv.


2 Kommentaren

  1. botchjob sagt:

    brakeless und ordentlich betankt… mhh was könnte schief gehen ;)

  2. Soeren sagt:

    Sehr schöne Idee. Stahlrahmen-Bikes für Werbung einzusetzen finde ich gut. Ist ja ein angenehmer Trend mit den Bikes. Ich habe selbst keins, finde diesen Zustand schade, aber warte immer auf den richtigen Moment um es zu ändern. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

84 − = 76