Der Berg ruft: Pyren Cycles

Wenn eine Bikemarke Pyren Cycles heißt, könnte man den Machern eine deutliche Sympathie für die Pyrenäen und der Modellpalette ebenfalls einen Hang zum Bergigen unterstellen.

Überraschenderweise ist das tatsächlich so: bei Pyren findet sich für jeden Stahlrahmen-MTB-Anhänger ein passendes Modell plus Crosser plus Rennrad. Alle Stahlrahmen werden aus Columbus oder Reynolds Rohrsätzen gefertigt und bieten 44mm tapered Steuerrohre. Optionen wie Gepäckträgerösen sind kein Problem.

Für das 26 Zoll MTB Melva und das kommende Fully Camille sind noch keine Fotos zu finden, aber es gibt ja genug Anderes zu bestaunen: Alle hier gezeigten Rahmen kosten übrigens 900 Euro inkl. RAL-Wunschfarbe.

Pyren Boutxy: 650B Stahlrahmen-MTB aus Reynolds 853.

Pyren Neré: Stahlrahmen 29er aus Reynolds 853.

Pyren Ziva: Halbfett-Fatbike mit 29er Stahlrahmen aus Reynolds 853 und 3 Zoll Reifenfreiheit.

Pyren Caramelle: Disc-Crosser mit Slider-Dropouts aus Columbus Thron Rohren.

Pyren Pyros: Rennrad mit Stahlrahmen aus Columbus Genius Rohren (ich wusste gar nicht, dass es die noch gibt).

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

1 Kommentar

  1. botchjob sagt:

    oh dieses ausfallende beim 29er ist ja herzallerliebst. da kommt mein eigenes billostahl bergab und bergaufrad nicht mit.

    beim crosser überzeugen die mich dafür um so weniger. die “slider dropouts” bekommt man auch in ner schöneren, gefrästen variante. sowas dürfte den preis bei nem 900€ rahmen auhc nicht über gebühr treiben …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs + = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>