Lange dabei, kürzlich entdeckt: Donkelope Bikes

Beim Durchstöbern des NAHBS-Ausstellerverzeichnisses stieß ich in diesem Jahr (neben vielen anderen unbekannten Rahmenbauern) auf Greg Heath aka Donkelope Bikes, der in Bellingham/Washington/USA sein Unwesen treibt.

Er ist schon seit 2002 im Geschäft und zählt damit quasi schon zu den älteren, wenn auch weniger bekannten Hasen (bzw. Eselopen). Zeit, ihn die Herstellerliste aufzunehmen, ihm ein paar Zeilen zu widmen und sein diesjähriges NAHBS-Showbike im Mixte-artigen Stil zu präsentieren, das mir mit seiner enormen Vielfalt an kreativen Details fast schon überladen scheint.

Aber es ist immer interessant zu sehen, was so manchem Rahmenbauer einfällt, wenn er nicht an lästige Kundenwünsche gebunden ist.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

2 Kommentaren

  1. ssx sagt:

    Was zur Hölle ist das für ein Lampenungetüm, alte Carbidlampe oder wie? Ansonsten gefällt mir das Rad ausgesprochen gut. Nettes Alltagsrad mit einem gewissen Flair (kann allerdings nicht mehr auf die geschraubten Steuersätze und 1 Zoll Vorbauten).

  2. Willi sagt:

    … und eine fest verlegte Hydraulikleitung, wenn ich es richtig interpretiert habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 5 = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>