Archiv der Kategorie: 10 Fragen an …

Es ist fast nicht zu glauben, aber nach unserem Bericht über FERN und Meerglas, die sich eine Werkstatt teilen, gibt es noch eine weitere kreative und produktive Person im Bunde an der gleichen Adresse, ja sogar auf dem gleichen Stockwerk. … Weiterlesen

Einen Wandergesellen oder eine Wandergesellin hat wohl sicher schon jeder einmal gesehen. Mit einem oder einer gesprochen wahrscheinlich eher selten. Aus diesem Grund wissen viele nicht, dass nicht alle Gesellen/innen Zimmerleute sind, sondern auch viele Reisende anderer Gewerke , wie … Weiterlesen

Ich bin bekennender Fotografie-Fan. Von allen Kunstformen ist sie es, die mich am meisten anspricht, berührt und inspiriert. Warum? Vielleicht, weil es diese kurzen eingefangenen Augenblicke sind, die in meiner Vorstellung so lange Geschichten erzählen können. Gelegentlich stöbere ich über … Weiterlesen

Anfang Dezember 2013 stieß ich beim üblichen Durchstöbern verschiedener Hersteller-News auf einen interessanten Blogbeitrag bei Patria. Darin beschrieben die Patria(rchen) den Bau eines Lastenrads, das es bei Patria eigentlich gar nicht im Produktsortiment gibt. Urheberin des Ganzen ist die angehende … Weiterlesen

E-Bikes und Pedelecs sind nicht aufzuhalten und leisten schon heute einen wachsenden Beitrag dazu, die Innenstädte (seeeeeehr) langsam aber (ziemlich) sicher autofrei zu bekommen. Außerdem machen sie das Radeln wieder für Menschen attraktiv, die bislang aus körperlichen oder Lust-und-Laune-Gründen nicht … Weiterlesen

Vintage- oder Retro-Bikes sind eigentlich schon kein Trend mehr, sondern werden immer mehr Teil einer Radkultur, die den besonderen Style aus Originalität und Tradition, Einfachheit und Robustheit bezieht und keinen Anspruch auf technische Perfektion, maximale Leistung und aufdringliche Coolness mancher … Weiterlesen

Viele Radsportler, die sich im Winter nach etwas besserer Form fürs Frühjahr sehnen, zieht es nach Mallorca. Die Inselbewohner haben dies schon länger erkannt und mehr und mehr spezielle Radlerhotels für diese Zielgruppe eröffnet. Neben diesem Standardangebot gibt es seit … Weiterlesen

Ich habe gefühlt schon ein paar Tausend Mal erwähnt, dass mir Radläden besonders gut gefallen, die einen klaren Fokus haben (und idealerweise vor allem auf Stahlbikes setzen). Man könnte das auch “ein Konzept” nennen, das über ein möglichst massenhaftes Verkaufen … Weiterlesen

Bereits im Mai habe ich auf dem Stahlrahmen-Blog über Lutz und Guido von fratelli cycle in Holzgerlingen geschrieben. Damals wie heute faszinierte mich der Mut zweier IT-Spezialisten, den sicheren Schoß ihrer gut dotierten Jobs zu verlassen, um ihre Leidenschaft “Italienische … Weiterlesen

Im Frühjahr 2008 war es soweit: Mit stilrad°° eröffnete in München ein Radladen, den man nur mit größter Überwindung als solchen bezeichnen möchte. Denn während ich gemeinhin unter “Radladen” ein Geschäft verstehe, in dem die Breite des Produktangebots für den … Weiterlesen

Es gibt mehr und mehr Radläden, die neben ihrer herkömmlichen Marken-Palette auch Hausmarken entwickeln und vertreiben. Beispielsweise Zwei Urban Bikes in Zürich. Der Laden von Miro Kondres und Kollegen hat sich auf Citybikes in verschiedenen Schattierungen u.a. von Pashley, Schindelhauer, … Weiterlesen

Manchmal kann ich es auch als professioneller Texter einfach nicht lassen, fremde Texte zu klauen und mir das mühevolle Formulieren zu ersparen. Beispielsweise bei Eisenherz, dem Vintage- und Retrorad-Designer, Wiederaufbauer und Veredler aus Düsseldorf. Er schreibt: “Jedes Eisenherz Bike ist … Weiterlesen

Wenn sich ein Radladen den Slogan “Gesinnung Stahl” auf die Fahnen schreibt, dürfte nicht schwer zu identifizieren sein, welcher Werkstoff bei den angebotenen Rädern bevorzugt wird. GS Velo in Dresden ist dieser Laden. Hier finden sich Marken wie Patria, MTB … Weiterlesen