Schlagwort-Archive: Pugsley

Die Ausdifferenzierung von Produktpaletten mag ja sinnvoll sein, um brachliegende Nischen zu füllen – vorausgesetzt es gibt genügend Käufer, die das hohe Investitionsvolumen für ein neues Modell wieder hereinspielen. Surly scheint diese Nischen-Philosophie auf die Spitze zu treiben. Nachdem sie … Weiterlesen

Auch Surly nutzt die Gunst der Stunden auf der Eurobike, um die Neuigkeiten 2012 zu präsentieren. Das Wichtigste wird aktuell in einem Blog-Artikel zusammengefasst: Wer etwa dachte, dass das Pugsley schon das dickste Ende der Fahnenstange bedeutet, dürfte sich wundern: … Weiterlesen

Ich finde ja, dass die Kombination aus schlankem Stahlrahmen und dicken Reifen einen tollen Kontrast und ein optisches Highlight bildet, wie es eben nur diese Kombintion fertigbringt. Das beginnt schon bei klassischen 25,4/28,6 Rahmen mit Schwalbe Big Apples und endet … Weiterlesen

Surly’s inoffizieller Claim „Bikes for the rest of us“ gefällt mir nicht nur als Texter. Er besagt u.a., dass es auch für die Radler einen coolen, (noch) nicht alltäglichen und qualitativ adäquaten Stahlrahmen gibt, denen ein Maßrahmen bzw. sehr hochwertiger … Weiterlesen