Wenn Klassikfreunde reisen: Velo Orange Campeur

Velo Orange kennt man ja in erster Linie als einen der letzten verbliebenen Anbieter hochwertiger klassischer Bike-Komponenten mit silbernem Finish (ich fahre selbst VO Vorbau, Steuersatz und Sattelstütze am Vogel Randonneur). Neben den Silberlingen bieten Sie aber auch klassische Stahlrahmen als Basis für Randonneure und Alltagstourer.

Jetzt haben sie ihre Stahlrahmenpalette durch ein neues Modell erweitert: Das Velo Orange Campeur macht seinem Namen alle Ehre und ist als Reiserad in klassischem Look konzipiert – mit geschweißtem Stahlrahmen aus 4130 CroMo mit waagrechtem Oberohr, gemuffter, gebogener 1 Zoll Stahl-Gewindegabel, 700c Laufrädern mit Reifenfreiheit bis 38mm mit Schutzblechen, allen Anlötteilen für Lowrider und Heck-Gepäckträger, 3 Flaschenhalter, Pumpe und Ständer.

Velo Orange-typisch bremst man das Campeur weiterhin mit Cantis bzw. V-Brakes und nicht per Scheibe. Das Rahmen-/Gabelset steht für 600 Dollar im Velo Orange Shop und dürfte irgendwann in Deutschland für einen vergleichbaren Europreis zu haben sein, schätze ich.

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

4 Kommentaren

  1. David sagt:

    Lieber Blogger,
    liebe Bloggerleser und innen,

    Velo Orange kannte ich bis jetzt eigentlich nur als Komponentenhersteller und bin von diesen absolut begeistert – aber dass es auch Rahmen gibt, davon erfuhr ich dankenswerterweise erst durch den fantastischen Blog! (Danke!)
    Es war Liebe auf den ersten Blick! Dieser Rahmen mit dem schönen Namen Campeur finde ich absolut begehrenswert und hoffentlich bald fahrenswert – denn nun nach ausführlichem Liebesbeweis (und Dank für den tollen Blog) meine Frage, ob es diesen schon in Europa zu bekommen gäbe?

    Und außerdem müsste man, des genialen Stahlrahmenangebotes (und einer aufstrebenden, vor nichts zurückschreckenden und vielseitigen Fahrradkultur) wegen, eigentlich schon längst dort drüben in der Autonation(?) Fahradfahren!

  2. Iwo sagt:

    Hallo David,

    hier findest Du alle Händler: https://store.velo-orange.com/index.php/dealers/index/display/

    Viele Grüße
    Iwo

  3. Thomas sagt:

    Hallo, das Velo Orange schöne Rahmen fertigt ist ohne Zweifel. Aber ich erkenne bei manchen Modellen eine starke Ähnlichkeit zu anderen Herstellern z.B. Soma.

    Das geht mir auch bei der Firma Thorn aus England so. Manche Modelle könnten auch von Surly verkauft werden.

    Kommen die Rahmen alle vom gleichen Hersteller?

    Gruß Thomas

  4. Iwo sagt:

    Kann schon sein, dass die Rahmen tatsächlich vom gleichen Hersteller aus Taiwan oder China stammen. Allerdings lässt sich das Rad kaum komplett neu erfinden und man wird immer viele Ähnlichkeiten entdecken. VO setzt zumindest (noch) konsequent auf klassische Bremssysteme, während vor allem Surly aktuell der Scheibe den Vorzug gibt. Man könnte hier auch Singular nennen. Letztendlich zählt hier mehr der persönliche Geschmack, der Preis oder auch die Verfügbarkeit, wofür man sich entscheidet.

    Viele Grüße
    Iwo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 6 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>