Wahre Grösse zeigen: Rivendell A. Homer Hilsen

Wie genau Rivendell auf die Namen der Bike-Modelle kommt, weiß ich auch nicht. Eine gewisses Maß an Phantasie ist ihnen aber nicht abzusprechen. So auch beim Stadt- und Land-Tourer A. Homer Hilsen, das ich hier vor allem deshalb vorstellen möchte, weil es auch in XXL-Rahmengrößen erhältlich und damit ziemlich rar gesät ist.

So sieht es in Standardgröße aus:

Rivendell-A.Homer.Hilsen-1

Und so in XXL:
Rivendell-A.Homer.Hilsen-2

Wie bei allen Rivendell Stahlrahmen-Bikes setzt man auch beim A. Homer Hilsen auf die gute alte Muffe als verbindendes Element für Rahmen und Gabel. Der Stahlrahmen ist übrigens in sage und schreibe 15 Größen erhältlich – von 47 bis sagenhaften 71 cm. Ab 65 cm gibt es den Rahmen mit dem doppelten Oberrohr, um das Rahmendreieck zu stabilisieren. Die Rahmen bis 58 cm sind für 650B Laufräder, alle anderen für 700c Laufräder ausgelegt.

Rivendell-A.Homer.Hilsen-3

Auffällig ist auch, dass das A. Homer Hilsen für langschenklige Rennbremsen konstruiert wurde, die z.B. bei Tektro noch zu finden sind. Ansonsten gibt es satte Reifenfreiheit bis 43 mm und alles, was man für Gepäckträger und Schutzbleche braucht.

Rivendell-A.Homer.Hilsen-5

Das Rivendell A. Homer Hilsen wird übrigens in den USA gefertigt (es gibt auch Rivendell Stahlrahmen aus Taiwan) und kostet 2.300 Dollar (= 2.070 Euro) für das Rahmen-/Gabelset bzw. 2.400 Dollar (= 2.160 Euro) für die XXL-Rahmen.

Rivendell-A.Homer.Hilsen-4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 6 =