Vorfreude auf die EHBE Teil 3: MSH1

Neben bekannten amerikanischen Top-Herstellern wie Serotta oder Seven Cycles tauchen auf der European Handmade Bicycle Exhibition in Schwäbisch Gmünd auch einige weniger bekannte US-Namen auf.

Beispielsweise MSH1 von Matt Klucha (Matt’s Superbe Hand-builts), der schon bei der EHBE-Erstauflage 2009 dabei war. Er hat vor drei Jahren seinen Job als Ingenieur bei einem Top-Unternehmen für Turbinen und Antriebstechnik aufgegeben, um als One-Man-Show in seiner Garage Stahlrahmen zu bauen.

Das Besondere bei ihm: Seine Rahmenkreationen werden ausschließlich in Handarbeit gefertigt, also wirklich ohne jeden Einsatz von Maschinen. Was wohl nicht bei jedem Rahmenbauer, der seine Produkte als “Handmade” bezeichnet, der Fall sein soll.

Sein Credo bringt es auf den Punkt: “No Machine has the eye of a framebuilder” und “A machine cannot feel, nor does it have feeling”.

Ich finde, dieses “Feeling” sieht man seinen Rahmen an. Klassische Geometrien und mit hochwertigen Henry James Muffen verlötete Stahlrahmen aus den besten Rohren von True Temper, Columbus oder Reynolds. Für den Stahl-Puristen mit liebevollen Details und wunderbaren Lackierungen.

Looking forward to meeting you in Schwäbisch Gmünd, Matt!


3 Kommentaren

  1. Pingback: Tweets die Vorfreude auf die EHBE Teil 3: MSH1 | Stahlrahmen-Bikes erwähnt -- Topsy.com

  2. Miriam sagt:

    Hi!
    Ich bin einfach so frei und schreibe einfach mal einen Eintrag zu deinem Blog. Sieht richtig bombig aus. Ich benutze jetzt auch seit ein paar Tagen WordPress, habe aber eigentlich keinen Schimmer, was ich genau einstellen muss. Nun, eine tolle Webseite und gute Arbeit, weiter so ;)

  3. Iwo sagt:

    Danke für die Blumen. Und viel Erfolg mit deinem Blog!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>