Stählerne Landpartie ins Grüne mit Peter Green

Bei meinen Streifzügen durch die wunderbare Welt des Stahlrahmenbaus ist mir bislang nur ein Hersteller begegnet, der seine Räder auf Events wie der „Landpartie“, der „Gourmet & Garden“ oder einem „Fürstlichen Gartenfest“ präsentiert.

Bei so viel floraler Lust und Landverbundenheit wundert auch der Name Peter Green nicht. Verwunderlicher ist eher, dass es sich dabei nicht um einen englischen Landadeligen mit spleenigem Hang zum Stahlross, sondern um Peter Meyer aus Braunschweig handelt.

Herr Meyer aka Green fertigt Stadt- und Landtourer mit klassischen Geometrien und klassischer Optik, die verständlicherweise in ebenso klassischem Tannhäuser Grün daher kommen. Die gemufften CroMo-Rahmen werden je nach Modell mit passendem Zubehör wie Brooks Sätteln, Lenkergriffen und Rahmentaschen aus Leder oder einem schicken Weidenkorb ausgestattet. Klar auch, dass hier eine flotte Kühlerfigur und ein ledernes Band mit Seriennummer nicht fehlen darf.

Technischerseits setzt Herr Grün auf bewährte Komponenten von Shimano und SRAM und hat auch kein Problem mit den legendären Schwalbe Big Apple.

Wenn man sich dieses Rad-Ensemble betrachtet, möchte man unwillkürlich zur Jagd blasen und sich in die Barbour Wachsjacke kuscheln. Hier schließt sich auch wieder der Kreis, denn nicht nur die Messebeteiligungen, sondern auch die Website selbst erwecken durchaus diesen Eindruck einer ganz besonderen Klientel.

Aber wahrscheinlich könnten sich auch andere Menschen auf einem Peter Green wohlfühlen. Denn das Konzept ist stimmig, setzt zweifellos auf Stil, Langlebigkeit und Qualität und besetzt eine Nische, wie es kein anderer deutscher Hersteller so konsequent tut.

Also denn: Hallali!


3 Kommentaren

  1. Norbert sagt:

    Endlich wieder ein Fahrrad mit Stahlrahmen. Fahre das Peter Green No. 1 jetzt seit ca. 3 Jahren und es fährt sich so luxuriös, wie es aussieht. Auf der Auto Classic in Bremen gesehen und bestellt, sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Man zahlt den Preis für das Design, mir war es das wert. Es macht jeden Tag Spaß und erntet Kommentare.

  2. Kaufmann sagt:

    Wir hatten ebenfalls vor ca. 6 Jahren 2 Fahrräder gekauft. Jetzt haben wir versucht die Fa. Peter Green (Braunschweig, Rebenring 31, Tel 0531 – 288 9712) zu erreichen, jedoch weder per Telefon noch per Mail noch über die nicht mehr existente Homepage.

    Ist die Firma insolvent? Bitte um Nachricht.

    Danke
    MfG
    m. Kaufmann

  3. Iwo sagt:

    Hallo,
    tja da kann ich leider auch nix zu sagen. Aber wenn es gar keine Kontaktmöglichkeit mehr gibt, scheint es wohl zu stimmen mit der Insolvenz oder Geschäftsauflösung. Muss ja nicht gleich Insolvenz sein.

    Viele Grüße
    Iwo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.