Selbst ist der Mann / die Frau: Rahmenbauen in Onkel Tom’s Hütte

Wer kein Rad von der Stange möchte, sondern etwas Maßgefertigtes, geht zum Maßrahmenbauer. Soweit ist alles klar. Manchen Menschen geht allerdings auch das nicht weit genug: sie möchten ihren Traumrahmen am liebsten selbst bauen. Leider haben Sie keine Werkstatt, geschweige denn die notwendigen Werkzeuge und Maschinen. Und leider haben sie auch nicht unbedingt das notwendige Know-how. Also Pech gehabt?

Rahmenbauer Tom Bailly-Salins alias oTm-Bikes reibt sich kurz die Nase und hat da so eine Idee. Menschen mit den geschilderten Neigungen können einfach eine Woche zu ihm in die Nähe des Lago Maggiore kommen, sein Expertenwissen und seine Werkstatt nutzen und sich ihren Maßrahmen unter seiner Anleitung zusammentackern. Dass es jede Menge derartiger Leute gibt, zeigt Tom in seinem Blog mit wirklich ansehnlichen Beispielen individueller Rahmenbaukunst.

Respekt! Super Geschäftsidee, mit denen man eventuell manches Auslastungsloch füllen könnte. Und ein toller Service für Rahmenbaunovizen oder Fortgeschrittene, die aus der kundigen Hand des Meisters lernen möchten. Tja, nur blöd, dass ich selbst zwei relativ linke Hände habe. Sonst …

Jetzt mit anderen Stahlrahmen-Fans teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis

1 Kommentar

  1. Pingback: Rahmen selber braten | Das Bike-Ding

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht + 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>