Renaissance des Barock: Hetchins Millenium zu verkaufen

Im Allgemeinen bin ich ein bekennender Anhänger klarer Designlinien ohne verzierenden Schnickschnack. Auch was das Design von Stahlrahmen angeht.

Dennoch kann ich es durchaus schätzen, wenn die Kreativität, Handwerkskunst und Verspieltheit des Rahmenbauers derart barocke Ergebnisse bringt wie bei Hetchins, die ein Mal mehr zeigen, was eben nur mit Stahlrahmen möglich ist.

Die englische Traditionsmanufaktur aus Tottenham baut seit 1934 gemuffte Stahlrahmen mit zwei besonderen Kennzeichen: Die ungeheuer wild verschnörkelten Muffen und die „curly stays“ – gebogene Sitz- und Kettenstreben. Auf diesen Rädern könnte ich mir durchaus Ritter Lancelot vorstellen, sollte er einiges Tages vom Schlachtross auf den Drahtesel umsteigen wollen.

Hetchins lebt noch – mit dem aktuellen Modell Magnum Opus Ultralite. Warum ich das erwähne? Bei Ebay UK gibt es derzeit ein NOS Hetchins Magnum Opus Millenium aus dem Jahr 2000 zu ersteigern (RH 24“ = 61 cm, Oberrohr 23“ = 58,5 cm). Selten genug und nicht gerade billig (Sofortkauf 1.515.15 Pfund = 1.817,44 Euro). Aber das sollte den Barock-affinen Stahlrahmen-Gourmet nicht abschrecken oder?

Hier geht’s zur Auktion: http://cgi.ebay.co.uk/NOS-Ex-Display-24-Hetchins-Magnum-Opus-Millennium-/380230666791?cmd=ViewItem&pt=UK_sportsleisure_cycling_bikeparts_SR&hash=item5887838a27#ht_4248wt_913


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.