Raleigh Record Ace: Welcome back!

Ich erinnere mich noch an meine ersten Radsporterfahrungen in den Achtzigern, als ich jeden Brügelmann-Katalog verschlang und Raleigh-Renner aus Reynolds-Rohren mit dem typischen “R” auf dem Steuerrohr zu den Lieblingsobjekten meiner Begierde gehörten.

Jetzt lässt Raleigh USA (die Raleigh-Gruppe scheint länderspezifische Produktsortimente anzubieten) die glorreiche Stahl-Vergangenheit wieder auferstehen. Denn neben Deutschland lebt gerade in den USA eine äußerst aktive Stahlbike-Szene, wie die Herstellerliste in der rechten Spalte des Stahlrahmen-Blogs belegt.

Beispielsweise mit dem Stahlrenner “Record Ace” aus gemufften Reynolds 520 Rohren und einer 1-1/8” Gabel aus 4130 CroMo. Das edle Gefährt in “White Metallic” kommt mit Shimano Ultegra Komponenten und, als kleines Retrodetail, mit einem feinen Brooks Ledersattel.

Bei der Zusammenstellung der Komponenten spielte der klassische Look sicher eine entscheidende Rolle: Das braune Lenkerband harmoniert toll mit dem Sattel. Die Rahmenbeschriftung ist fast schon aufs 19. Jahrhundert abgestimmt. Dazu ganz in Schwarz: Weinmann-Felgen, Tektro-Bremskörper, Sattelstütze und Ahead-Vorbau. Hier hätte ich allerdings mir durchgängig schwarze Komponenten gewünscht, also auch die Kurbel und Schaltung.

Im zweiten Teil des folgenden Videos könnt Ihr einen genaueren Blick darauf werfen. Und auf andere Stahlbikes, die Raleigh für 2010 präsentiert.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>