Passt mit Tweed und mit ohne Tweed: Garage 271 Challenger

Wer sich gerne dem Retro-Bike-Style der 30er Jahre verschreiben möchte und wem beim nächsten Tweed Run der Ritt auf einem Bike á la Pashley Guv’nor vorschwebt, dem sei an dieser Stelle ein nagelneues Produkt aus nationaler Entwicklung ans Herz gelegt: das Garage 271 Challenger.

Hinter Garage 271 steckt Leafcycles-Macher Frank Heinrich, der gemeinsam mit Industrie-Designer Oliver Aschenbrenner ein erstes Softcore-Projekt an den Start bringt, das vom krawattierten Bankfachangestellten bis zur Mainstream-fernen Nadelfilz-Taschen-Designerin mit einem Herz aus Stahl und Sinn nach stilistisch ansprechendem Auftreten viele Radler ansprechen könnte.

Das Challenger kommt mit geschweißtem Stahlrahmen (in 2 Größen und 2 Farben) aus 2-fach konifiziertem 4130 CrMo und gemuffter Stahlgabel. Der lange Radstand sorgt für Stabilität, die Sturmey Archer 2-Gang Kickshift-Schaltung für die passende Übersetzung, die guten alten Trommelbremsen für ausreichende Verzögerung und der gefederte Ledersattel plus dicken Reifen für Komfort.

Das Ganze ist übrigens auch als Rahmenset zum Selberbasteln eines Individualgefährts käuflich zu erwerben. Apropos erwerben: über Preise kann ich an dieser Stelle noch nichts sagen.


2 Kommentaren

  1. Pingback: Garage 271 Challenger « de velo

  2. Pan Tau sagt:

    Gibt es denn schon genauere Infos, ab wann das Bike zu welchem Preis verkauft werden wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 − 88 =