Langstreckenflugfähig: Kimura Raizin Bienenfresser

Der Bienenfänger (Merops Apiaster) ist ein wirklich hübscher Vogel. Wenn man dann noch leidenschaftlicher Ornithologe ist und den Bienenfänger als Lieblingsvogel betrachtet, verwundert es eigentlich nicht mehr, dass man diese Leidenschaft mit der anderen des Radfahrens verbinden möchte.

Das zauberhafte Ergebnis seht Ihr hier: Den Merops Sporttourer, konzipiert von Yuji Kimura aus Berlin, gebaut von Raizin Works in Japan. Die Lackierung orientiert sich natürlich an der Farbgebung des Bienenfressers.

Das flugfähige Stahlrahmen-Bike wurde aus Kaisei 8630R Rohrsatz gebaut, die Gabel aus  Kaisei Evolution mit 0,9mm Wandstärke. Rahmen, Gabel und Steuersatz wiegen 2.700g, worauf es nun aber wirklich nicht ankommt. Interessanter ist das Gesamtgewicht von nur rund 9kg.

Die Rohre wurden muffenlos im Fillet Brazed Verfahren zusammengefügt, teilweise mit handgeschnittenen Bilaminates an Steuerrohr und Sitzrohr. Die Silhouette des Bienenfresser wurde aus Edelstahl gefertigt. Natürlich gibt es hier einen Custom Vorbau.

Der Custom Frontträger kann mit Decaleur auch große Taschen tragen. Die maximale Reifenfreiheit beträgt 33mm, montiert sind Conti GP4 seasons mit 28mm Breite.
Felgen wie Naben stammen von Grand Bois,  Antrieb und Bremsen von Campagnolo.

Ein wirklich wunderschönes Rad, das beiden Leidenschaften des neuen Besitzers vollauf gerecht werden dürfte!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.